| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Star-Pianist bald bei "con brio"

Hückelhoven. Die Hückelhovener Kammermusikfreunde freuen sich auf Severin von Eckardstein. Rudolf Lengersdorf als Vereinsvorsitzender wiedergewählt.

Er hat renommierte Preise erhalten, er hat renommierte Wettbewerbe gewonnen - und ist am Sonntag, 9. Juli, in der Hückelhovener Aula zu erleben: Severin von Eckardstein, ein Pianist der Extraklasse, kommt auf Einladung des Vereins für Kammermusik Con Brio in die Ex-Bergbaustadt. Dies gab Con-Brio-Vorsitzender Rudolf Lengersdorf vor der Jahreshauptversammlung bekannt, die nun im Hückelhovener Gymnasium stattfand, die den Vorstand einstimmig wiederwählte.

"Ich würde einmal gern verkünden: Ausverkauftes Haus!" Rudolf Lengersdorf drückte eingangs seinen Wunschtraum aus, die gut 750 Menschen fassende Aula am Gymnasium mit einem Klassik-Musikangebot einmal restlos zu füllen. Der Vorsitzende ließ allerdings auch erkennen, dass das wohl ein Wunschtraum bleiben wird in einer Stadt von der Größe Hückelhovens.

Passend zum Konzert mit Severin von Eckardstein ist der Flügel in der Aula im Auftrag der Stadt von einem Bedburger Fachunternehmen aufwendig überarbeitet worden, so dass von der Instrumentenseite einem Hör-Vergnügen nichts im Weg steht.

Neben dem Bericht des Vorsitzenden über die vergangenen Konzertjahre legte Geschäftsführer Rainer Kind einen positiven Kassenbericht vor, den für die Kassenprüfer Heinz Stoffels voll und ganz bestätigte - einstimmig konnte der Vorstand entlastet werden.

Für weitere zwei Jahre führt Rudolf Lengersdorf den Verein, seine Stellvertreterin bleibt Ulla Sevenich-Mattar, Geschäftsführer Rainer Kind und Beisitzer Jobst Mattar. Auch die beiden Kassenprüfer Heinz Stoffels und Willi Spichartz stellten sich wieder zur Verfügung. Die frühere Con-Brio-Vorsitzende Dr. Eva-Maria Seidel hatte die Leitung der Vorstandswahlen übernommen.

Neue Akzente will Con Brio zukünftig in der Jugendförderung setzen, indem Konzertangebote Musikschulen und auch den Musikhochschulen unterbreitet werden. Der Anfang war bereits mit dem mehrfachen Auftritt des Landeskinderorchesters Nordrhein-Westfalen gemacht, das auch wieder für ein Konzert vorgesehen ist, eventuell im Wechsel mit dem Landesjugendorchester. Mit der Volkshochschule des Kreises Heinsberg und der Jugendmusikschule Heinsberg ist eine Klavierreihe geplant, deren Interpreten in den Städten Hückelhoven, Erkelenz und Heinsberg auftreten sollen. Für Hückelhoven ist das ein Zusatzangebot zu den sechs Jahreskonzerten.

Zunächst steht jetzt das Ruricher Schlosskonzert am Sonntag, 25. Juni, 17 Uhr, mit dem Bläserquartett "Juliacum Brassers" an, die bereits vor zwei Jahren auf Haus Hall in Ratheim aufgetreten waren. Im weiteren Jahresprogramm ergibt sich insofern eine Änderung, als dass die Aachener Irish-Folk-Gruppe "Seisiun" am Sonntag, 23. Oktober, nicht auftreten kann, an deren Stelle kommt das Sextett "Jack in the green" aus dem grünen Münsterland.

(isp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Star-Pianist bald bei "con brio"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.