| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Stefan Hebbel leitet jetzt die Direktion Kriminalität

Hückeswagen. In der Führungsriege der oberbergischen Polizei hat es eine Veränderung gegeben: Stefan Hebbel hat die Leitung der Direktion Kriminalität übernommen und wurde offiziell in sein Amt eingeführt. Der 41-jährige Leverkusener hatte die Stelle zwar schon zum 1. Oktober angetreten, ihm sollte aber die Gelegenheit gegeben werden, sich erst einmal einen Überblick über die Gegebenheiten im Oberbergischen zu verschaffen.

Als Direktionsleiter unterstehen Hebbel neben den drei regionalen Kommissariaten Gummersbach, Waldbröl und Wipperfürth (zu dem auch Hückeswagen gehört) die zentralen Kommissariate 1 und 2 sowie das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz. Zusammen mit der Führungsstelle kommen so 90 Mitarbeiter zusammen.

Für Hebbel ist die Rolle als Leiter der Direktion Kriminalität die erste Stelle nach seinem Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst. 1995 startete er mit der Ausbildung bei der Polizei. Im Anschluss war er zunächst im Wach- und Wechseldienst seiner Heimatstadt Leverkusen eingesetzt. Nach seinem Wechsel zum Polizeipräsidium Köln folgten Einsätze beim Mobilen Einsatzkommando sowie dem Kriminalkommissariat 57, das vornehmlich die Bekämpfung von Intensivtätern und Jugendgewalt beinhaltet.

2009 folgte der nächste Behördenwechsel: Beim Landeskriminalamt war Hebbel zuständig für die Fachstrategie in der Kriminalitätsbekämpfung. Umfangreiche Grundlagen also, auf die Landrat Jochen Hagt besonders hinwies. Hebbel werde die gute kriminalpolizeiliche Arbeit im Oberbergischen nicht nur weiterführen, sondern weiter nach vorne bringen, versicherte er.

Hebbel wohnt mit seiner Familie in Leverkusen, wo er fest verwurzelt ist. Das gesellschaftliche Engagement ist ihm sehr wichtig. So ist er seit 1996 politisch aktiv und zurzeit Mitglied des Leverkusener Stadtrats. Zuvor hatte er bereits das Amt des CDU-Parteivorsitzenden in Leverkusen inne, das er aber mit Beginn des Studiums zum höheren Polizeivollzugsdienst aufgeben musste. Auch das Schützenbrauchtum liegt ihm am Herzen, ist er doch Adjutant der St.-Sebastianus-Schützen in Leverkusen-Quettingen. Und als Präsident der Opladener Neustadtfunken sorgt er Jahr für Jahr für gute Laune bei den Jecken.

Sowohl der Landrat als auch Ralf Schmidt als stellvertretender Abteilungsleiter Polizei bedankten sich bei Marion Golde, Leiterin der Führungsstelle Kriminalität und Vertreterin des Direktionsleiters, für ihre Arbeit, mit der sie das "Schiff" nach der Versetzung von Hans-Peter Sperber nach Aachen die vergangenen zwölf Monate mit ihrem besonderen Engagement, Fortune, aber auch Beharrlichkeit auf Kurs gehalten habe.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Stefan Hebbel leitet jetzt die Direktion Kriminalität


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.