| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Straße über Heide nach Wipperfürth bleibt bis September dicht

Hückeswagen: Straße über Heide nach Wipperfürth bleibt bis September dicht
Der Asphalt des Gehwegs im Bereich Heide/Fürweg ist bereits entfernt, jetzt wird auf etwa einem Kilometer eine neue Abwasser-Druckleitung verlegt. Von Mitte September bis Mitte November geht's im Bereich Großeichen weiter. FOTO: büba
Hückeswagen. Die für so manchen beliebte Abkürzung nach Wipperfürth über Heide und Fürweg ist voraussichtlich zwei Monate dicht. Sowohl in Heide, an dem Abzweig Richtung Elberhausen, als auch direkt an der Hückeswagen-Wipperfürther Grenze unterhalb von Fürweg ist die Gemeindestraße mit Baken, einem Durchfahrt-Verboten- (an der Stadtgrenze zu Wipperfürth) und einem Sackgassenschild abgesperrt - und zwar bis Mitte September. Der Grund ist der Neubau einer Druckrohrleitung zwischen der Einmündung zur B 237 auf der Bevertalstraße und der Wipperfürther Neye-Siedlung, den der Wupperverband beauftragt hat.

Es sieht etwas wüst aus in Heide und Fürweg, denn momentan existiert dort kein Bürgersteig mehr. Auf der etwa ein Kilometer langen Strecke wurde vor kurzem der Asphalt entfernt und der Schotter kommt zum Vorschein. Hier soll nun die neue Abwasser-Druckleitung eingebaut werden. Die insgesamt rund 2,3 Kilometer lange Leitung wird zur Entlastung des bereits bestehenden 5,6 Kilometer langen Abwassersammelkanals benötigt, da der die anfallenden Mengen nicht mehr bewältigen kann. Dieser transportiert Abwasser von Wipperfürth über Hückeswagen bis zur Kläranlage an der Vorsperre.

Rund zwei Monate wird nun in Heide/Fürweg gebaut. "Parallel werden in Kürze die Arbeiten auf der Bevertalstraße mit einer zweiten Kolonne beginnen", teilt Patrick Vondung, beim Wupperverband zuständig für Siedlungsentwässerung, Technik und Organisation, mit. Im Anschluss geht's im Bereich Großeichen und bis zur Einmündung Bevertalstraße / K 5 weiter - diese Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November andauern.

Die BEW nutzt die Bauarbeiten an der Abwasser-Druckleitung, um dort dann Strom- und Beleuchtungskabel sowie Leerrohre für Glasfaserkabel, die für ein schnelleres Internet benötigt werden, zu verlegen.

Auf der Bevertalstraße wird abschnittsweise gearbeitet; der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Die Straße Großeichen wird zeitweise gesperrt sein, die Zufahrt für die Anwohner ist aber gewährleistet. Das gilt bereits für die Anwohner von Heide und Fürweg.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Straße über Heide nach Wipperfürth bleibt bis September dicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.