| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Täter brechen Transporter bei Möbel Happel auf

Hückeswagen. Böse Überraschung gestern Morgen für die Monteure der Möbelfirma Happel im Industriegebiet in Wiehagen: Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag an der Industriestraße 6 drei Transporter der Firma aufgebrochen und hochwertiges Werkzeug gestohlen. Wie Firmenchef Werner Happel mitteilte, gingen die Täter fachmännisch vor und bauten die Scheiben der Fahrzeuge profimäßig aus. "Die Scheiben wurden nicht eingeschlagen. Die Täter haben keine sichtbaren Schäden hinterlassen", berichtete Happel. Da müssen seiner Ansicht nach Profis am Werk gewesen sein. Selbst die Polizeibeamten, die den Einbruch protokollierten, seien über solch eine Vorgehensweise sehr erstaunt gewesen. Die Tatzeit muss nach Angaben von Happel nach 20 Uhr liegen, aufgefallen ist der Diebstahl gestern gegen 7.30 Uhr, als sich seine Mitarbeiter auf den Weg zu den Kunden machen wollten. Zeugen für die Vorkommnisse gibt es nicht. Von Joachim Rüttgen

Den Schaden beziffert Werner Happel auf 5000 bis 7000 Euro, denn in erster Linie hätten es die Täter auf teure und hochwertige Akkumaschinen abgesehen. "Das war alles Montagewerkzeug für den Küchenaufbau", sagt Happel. Die Täter ließen auch Handwerkzeug, Staubsauger, Kreis- und Stichsägen sowie Schleifmaschinen mitgehen. "Die wussten Bescheid", vermutet Happel, der beklagt, das heutzutage eigentlich nichts mehr sicher sei. Von Einbrüchen blieb die Firma zwar zuletzt verschont, aber vor etwas mehr als fünf Jahren hatten Unbekannte die Scheibe eines Transporters eingeschlagen und den Wagen geklaut. Drei Tage später tauchte er in Remscheid wieder auf.

Bislang hat Happel auf Videoüberwachung auf seinem Firmengelände verzichtet. Das soll sich ändern. "Die Leitungen liegen bereits", sagt der Unternehmer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Täter brechen Transporter bei Möbel Happel auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.