| 00.00 Uhr

Hückeswagen
TBH ehrt Jubilare und ernennt neue Ehrenmitglieder

Hückeswagen. Für Willi Becker, Reinhold Falk und Walter Evertzberg war es eine Überraschung, als sie auf der Jahreshauptversammlung des TBH am Freitagabend im Kolpinghaus zu neuen Ehrenmitgliedern des Turnerbunds ernannt wurden. "Damit habe ich nicht gerechnet", sagte Willi Becker im Anschluss.

Der 78-Jährige gehört zu den letzten vier Senioren, die noch aktiv im Verein Prellball spielen. Zu seiner Mannschaft zählen Günter Hartmann, Herbert Stelzer und Werner Hüttner. Zudem ist Becker Teil der "Rentner-Band", die kleinere Arbeiten und Reparaturen an der Halle und an den Geräten vornimmt. "Er ist immer in der Halle, wenn es was zu tun gibt", lobte der Vorsitzende Hans-Georg Breidenbach den ehrenamtlichen Einsatz.

Besondere Verdienste, speziell im Bereich der Tischtennis-Abteilung, weisen Reinhold Falk und Walter Evertzberg auf. Noch heute helfen sie bei der Ausrichtung des traditionellen Pfingstturniers aktiv mit. Reinhold Falk ist fast 60 Jahre im TBH und hat selbst noch beim Hallenbau 1958/59 an der Schnabelsmühle Hand angelegt. Allein 45 Jahre war der heute 76-Jährige in der Tischtennis-Abteilung aktiv, unter anderem als Jugendtrainer und Abteilungsleiter. Er erinnerte sich noch an das Training im heutigen Heimatmuseum des Schlosses und im Gasthof "Zur Krone" zu der Zeit, als der Turnerbund noch keine eigene Halle besaß.

Geehrt wurden am Freitagabend zudem fünf Jubilare: Für 25 Jahre Treue zum Verein erhielten Marcel Kämmerich, Irmtraud Lieber und Andreas Stäbe je eine Urkunde und ein Präsent. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Thomas Knecht und Christel Sindermann geehrt.

Schon früh hatte sich Marcel Kämmerich für eine Sportart entschieden: Seit Kindertagen spielt der 28-Jährige Tischtennis. 2014 erkämpfte er sich den ersten Platz bei den Vereinsmeisterschaften. Ebenso einer Sportart treu geblieben ist Thomas Knecht. "Ich bin mit Volleyball groß geworden", berichtete der 56-Jährige. Seit mehr als 20 Jahren ist er als Trainer aktiv. Heute trainiert er im Verein die zweite Mannschaft der Volleyballer.

Ein großes Vorbild für alle vereinstreuen Mitglieder ist Ernst Müller, ebenfalls Ehrenmitglied des TBH. Er nahm trotz seiner 96 Jahre an der Versammlung teil und ist seit 84 Jahren im Verein. Vier Vereinsjubiläen hat Müller bisher mitgefeiert - das 50-, 75-, 100- und 125-jährige Bestehen. "Der TBH ist was, der TBH kann was, und der TBH hat was", lobte der 96-Jährige "seinen" Turnerbund.

(heka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: TBH ehrt Jubilare und ernennt neue Ehrenmitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.