| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"Tholle Tage" in Wipperfürth mit Prinz Lothar I.

Hückeswagen: "Tholle Tage" in Wipperfürth mit Prinz Lothar I.
Ein echter "Baulemann" und mächtig jeck: Norbert Tholl heißt der Prinz der Narrenzunft Neye für die am 11. November beginnende Karnevalssession. FOTO: clever
Hückeswagen. Die "tollen Tage" im nächsten Jahr werden bei der Narrenzunft Neye ganz besonders. Vor allem, was die Rechtschreibung betrifft. Denn ausnahmsweise darf sie in der kommenden Session auch von "thollen Tagen" schreiben - heißt doch der Prinz Karneval 2017/2018 mit bürgerlichem Namen Norbert Tholl. Nach langer Suche hat die Wipperfürther Karnevalsgesellschaft für die Session, die in zweieinhalb Wochen beginnt, einen neuen Prinz Karneval gefunden.

"Die Suche gestaltete sich schwierig und bedurfte einiges an Aufklärung bezüglich Finanzen und Zeit, die man dazu benötigt", berichtet Jacqueline Clever, Schriftführerin der Narrenzunft Neye. "Einmol Prinz zo sin" sei nicht so teuer, wie mancher glaube. Es sei nicht nötig, einen Kredit bei der Bank des Vertrauens aufzunehmen. "Und man braucht auch nicht seinen Jahresurlaub opfern."

Die Idee, einmal Karnevalsprinz zu sein, spukte schon länger im Kopf von Lothar Tholl, jetzt fand es der 53-jährige Wipperfürther an der Zeit. Als echter "Baulemann" verbrachte er seine ersten sieben Lebensjahre auf Oberröttenscheid. 1971 folgte dann der Umzug zur Alten Kölner Straße. Dort knüpfte der kommende Prinz Lothar I. die ersten Kontakte zum heimischen Karneval und wurde später Mitglied der Fußgruppe der IG Siebenborn, mit der er einige Jahre am Wipperfürther Karnevalszug teilnahm. Clever: "Das Kamellewerfen und Strüsjerverteilen ist ihm also vertraut."

Im "normalen Leben" ist Tholl Vertriebsleiter bei der Firma Reha-Aktiv. Er ist zudem ein leidenschaftlicher Motorradfahrer. Zusammen mit seiner Katze lebt er in Hämmern (und ist damit fast schon ein Hückeswagener). "Er ist verliebt, aber nicht verheiratet", berichtet die Schriftführerin.

Am Elften im Elften wird auch in der Hansestadt die Karnevalssession offiziell eröffnet. Zusammen mit der KG Baulemann beginnt die "fünfte Jahreszeit" an diesem Samstag, 16.30 Uhr, auf dem Wipperfürther Marktplatz. Neben DJ Uli Becker werden die "Sternrocker" zum Sessionsstart für eine jecke Stimmung sorgen. Gegen 19 Uhr marschieren beide Karnevalsgesellschaften zusammen mit allen Gästen unter musikalischer Begleitung des Wipperfürther Tambourcorps zur Konrad-Adenauer- Hauptschule am Mühlenberg, wo um 20.11 Uhr das weitere Programm startet. Höhepunkt ist dann die Proklamation von Prinz Lothar I.; der Eintritt ist kostenfrei.

Höhepunkt für ihn dürfte der Wipperfürther Karnevalszug sein, der traditionell am Sonntag vor Rosenmontag durch Wipperfürth rollt. Am 11. Februar wird Norbert Tholl dann mit seiner jecken Entourage das Zugende bilden.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "Tholle Tage" in Wipperfürth mit Prinz Lothar I.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.