| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Triathlon-Nachwuchs kürt seine Meister

Hückeswagen: Triathlon-Nachwuchs kürt seine Meister
Liv Biermann von der Löwengrundschule belegte bei den Stadtmeisterschaften in der Klasse Mädchen C den vierten Platz. FOTO: Jürgen Moll
Hückeswagen. 54 sportliche Mädchen und Jungen nahmen am Schülertriathlon-Wettkampf teil. Unter den Hückeswagener Teilnehmern wurden auch die neuen Stadtmeister im Brunsbachtal gekürt. Von Cristina Segovia-Buendía

Im Brunsbachtal wurde am Samstag ordentlich gekämpft, geschwitzt und teilweise sogar erkennbar gelitten. Beim 13. Schülertriathlon traten insgesamt 54 Teilnehmer, zwischen sechs und 13 Jahre an. Etwa ein Drittel kam aus Hückeswagen, die große Mehrheit aber hatte teilweise lange Anfahrtswege in Kauf genommen um teilzunehmen. Denn der Hückeswagener Schülertriathlon gehört zu einer Serie von Wettkämpfen innerhalb des Rheinland-Nachwuchs-Cups.

Beim sportlichen Wettstreit galt es, eine vorgegebene, der Altersklasse entsprechend lange Strecke schwimmend, radfahrend und laufend zu überwinden. Lediglich die jüngsten Teilnehmer der Klasse D (Jahrgang 2008/2009) hätten nur zwei der drei Disziplinen absolvieren müssen: 25 Meter Schwimmen und 200 Meter Laufen. Doch hierfür gingen beim ATV keine Anmeldungen ein. Stattdessen zeigten sich die zehn bis elf Jährigen der Klasse B mit insgesamt 21 Teilnehmern (16 Jungs, 5 Mädchen) als gruppenstärkster Jahrgang.

Nach dem ersten kraftraubenden Wettstreit im Bürgerbad ging es für die jungen Sportler raus auf das Parkplatzgelände, rauf auf die Fahrräder. Rund um die Strecke am Hückeswagener Sportzentrums feuerten die mitfühlenden Eltern ihre Sprösslinge so gut es ging an. Motivationsrufe und ermutigender Applaus sollten schließlich nach mehreren Kilometern in den Beinen, beim Laufen noch die letzten Kraftreserven herauslocken. Einige Sportler der höheren Altersklasse schienen recht geübt und trotteten kontrolliert konstant die Strecke bis zum Zieleinlauf. Andere dagegen verzogen schmerzerfüllt das Gesicht. Bissen trotzdem die Zähne zusammen. Alle 54 Teilnehmer liefen letztendlich erschöpft aber gesund ins Ziel.

Unter den besten Hückeswagener Teilnehmern wurden die schnellsten zu Stadtmeistern ihrer Kategorie gekürt. Auf den ersten Platz schafften es so in der Klasse C Fynn Kock und Eva Jeschke von der Löwengrundschule, in Klasse B Mika Eggert und Lara Schwinghammer vom ATV und in Klasse A Gideon Karthaus und Joana Lewack, ebenfalls vom ATV, aufs Podium.

In der Gesamtwertung fielen die Hückeswagener allerdings auf die hinteren Plätze, was aber völlig verständlich sei, erklärte Carsten Schwarzer, Organisator des Sportevents: "Hier treten Nachwuchssportler der großen Triathlon-Vereine wie Bayer Leverkusen und Witten an." Mit denen könne der ATV nicht mithalten. "Die haben natürlich eine andere Ausstattung und ganz andere Trainingsmöglichkeiten als wir", erklärte Schwarzer. Deshalb sei innerhalb des Schülertriathlons auch die Stadtmeisterschaft ins Leben gerufen worden, welche die Hückeswagener Teilnehmer noch mal separat bewertet. "Ziel dieser Veranstaltung ist es natürlich, langfristig Hückeswagener Kinder für den Triathlon zu begeistern." Da sei es schön, wenn sie für ihre Leistungen, auch wenn sie mit den Leistungsträger großer Vereine (noch) nicht ganz mithalten könnten, eine Anerkennung bekämen und motiviert würden, dran zu bleiben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Triathlon-Nachwuchs kürt seine Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.