| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Trommeln mit Malik Sillah aus Afrika in der Rader Realschule

Hückeswagen. Heilsames und erholsames Trommeln mit Malik Sillah aus Afrika - das ermöglicht die Radevormwalder Musikschule ab kommenden Montag, 15. Februar, wenn zwei 15-wöchige Djembe-Trommelkurse beginnen.

"Die Trommel-Kunst ist ein großes kulturelles Erbe West Afrikas. Hierbei spielt die Djembe, die beliebteste afrikanische Trommel, eine zentrale Rolle. Ihre Popularität verdankt sie ihrem großen Spektrum an Tönen - von tiefen Bässen bis hin zu knackig prägnanten Höhen - die mit den Händen gespielt werden", heißt es in der Ankündigung der Musikschule in der Nachbarstadt.

Das besonders für die Entspannung und Konzentration heilsame und erholsame Erlebnis, dieses Instrument in der Gruppe zu spielen, vermittelt Malik Sillah aus dem Senegal, Mitbegründer des bekannten Bandprojekts "Mama Afrika". Er wohnt zurzeit in Wipperfürth und unterrichtete bereits mit großem Erfolg auch an Schulen in Hückeswagen.

Die Kurse laufen immer montags, 19 bis 20 Uhr, und 20 bis 21 Uhr (Fortgeschrittene) in der Radevormwalder Realschule, Schulzentrum, Hermannstraße. Die Teilnahme kostet 120 Euro, Trommeln werden kostenlos für alle Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

Anmeldung und Informationen unter Tel. 02195 932176, oder per E-Mail an: radevormwalder-musikschule@web.de

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Trommeln mit Malik Sillah aus Afrika in der Rader Realschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.