| 00.00 Uhr

Deutschlandpokal
TVW stellt zwei "Dream-Girls" für RTB ab

Deutschlandpokal: TVW stellt zwei "Dream-Girls" für RTB ab
Die beiden "Dream-Girls" des TVW, Nina Mörch (l.) und Annika Köthe, die mit der Auswahlmannschaft den Sieg in ihrer Klasse holten. FOTO: TVW
Hückeswagen. Nach dem Titelgewinn bei den Deutschen Prellball-Meisterschaften im April in Bremen sicherten sich die C/D-Mädchen des TV Winterhagen (TVW) erneut einen großen Erfolg: Mit der Auswahlmannschaft des Rheinischen Turnerbund (RTB) setzten sich Annika Köthe, Nina Mörch, Marlene Wenzlokat und Melissa Liesen in ihrer Altersklasse (elf bis 14 Jahre) beim 32. Deutschlandpokal im niedersächsischen Sottrum durch.

Damit war das Hückeswagener Quartett maßgeblich am zweiten Platz des RTB in der Länderwertung beteiligt; den Deutschlandpokal holte sich der Niedersächsische Turner-Bund, wie TVW-Trainer Michael Köthe gestern mitteilte.

Zwei weitere Platzierungen auf dem Siegerpodest bei den Turnieren in den Altersklassen holte der RTB bei den Jugendlichen (15 bis 18 Jahre); auch hier waren TVW-Spieler maßgeblich an den Erfolgen beteiligt. Bei den Mädchen spielten Sara Schoth, Lea Liesen, Saskia Mörch und Christina Köthe für den RTB, bei den Jungen kämpfte Mark Lenzner in der Auswahlmannschaft mit. Nicht ganz so gut lief es für die männliche Jugend C/D. Das RTB-Team mit Adrian Kempf und Luca Liesen vom TVW schaffte es in der Endabrechnung nur auf den achten Platz unter elf Teams.

Besonders freuen konnten sich Annika Köthe und Nina Mörch: Die beiden Hückeswagenerinnen wurden ins "Dream-Team" gewählt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutschlandpokal: TVW stellt zwei "Dream-Girls" für RTB ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.