| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Unfall auf der Goethestraße - 88-Jähriger schwer verletzt

Hückeswagen: Unfall auf der Goethestraße - 88-Jähriger schwer verletzt
An beiden Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Die Goethestraße war für knapp zwei Stunden komplett gesperrt. FOTO: heka
Hückeswagen. Zu einem Autounfall mit einer eingeklemmten Person wurde am Samstagmorgen um kurz vor 9 Uhr der Löschzug 1 der Feuerwehr gerufen. Ein 88-jähriger VW-Polo-Fahrer hatte an der oberen Ausfahrt des Parkplatzes an der Goethestraße die Vorfahrt missachtet. Ein herannahender Opel Corsa hatte keine Chance mehr auszuweichen und krachte in die Fahrerseite des Unfallverursachers.

Dabei verzog sich die Tür des Polos soweit, dass die Feuerwehr den Fahrer mit schwerem technischem Gerät aus seiner misslichen Lage befreien musste. Der 88-Jährige und auch der 45-jährige Corsa-Fahrer wurden mit Krankenwagen zur Untersuchung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Über die Schwere der Verletzungen konnten die Ersthelfer an der Unfallstelle zunächst noch keine Aussage machen. Wie die Polizei später mitteilte, wurde der 88-Jährige schwer verletzt. Der 45-Jährige zog sich bei dem Zusammenprall leichte Verletzungen zu.

An beiden Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. "Es ist noch ziemlich glimpflich abgelaufen und sieht schlimmer aus, als es ist", schätzte einer der Feuerwehrmänner die Lage ein. Laut Angaben der Feuerwehr war die Goethestraße auf dem Teilstück parallel zum Parkplatz für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Erst nachdem die Polizei die Unfallstelle vermessen und die Straße von der Feuerwehr gesäubert wurde, konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden.

(heka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Unfall auf der Goethestraße - 88-Jähriger schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.