| 00.00 Uhr

Landtagswahl Nrw
Uwe Söhnchen (Grüne)

Landtagswahl Nrw: Uwe Söhnchen (Grüne)
Uwe Söhnchen will sich für den Erhalt von Lebensräumen einsetzen. FOTO: Die Grünen Oberberg
Der 59-jährige Uwe Söhnchen ist in der Politik kein Unbekannter. Bereits seit rund 30 Jahren ist er bei den Grünen engagiert, bekleidete bisher die politischen Ämter als Stellvertreter im Sozialausschuss Engelskirchen und des Oberbergischen Kreises. Daneben ist er hauptberuflich Krankenpfleger und Inhaber sowie Geschäftsführer eines ambulanten Pflegedienstes.

Zu seinen wichtigsten Themen zählt unter anderem der Erhalt und Aufbau von Lebensräumen und Quartierstrukturen. "Die Quartiergestaltung mit allen Facetten ist ein ganz wichtiger Grundstein, damit hier alle gut Leben können. Ich möchte, dass alle Menschen am Leben teilhaben können", erklärt der Engelskirchener. Sein zweiter Kernpunkt ist besonders durch seinen Beruf bedingt: die Weiterentwicklung der Hospizidee. "Ich möchte helfen, den Aufbau einer Versorgung anzutreiben, durch den schwerkranke Menschen ihre letzte Lebenszeit zu Hause in den eigenen Wänden verbringen können." Zudem will Söhnchen noch etwas am Schulsystem verbessern. "Schule soll ein Ort sein, an dem alle Kinder, entsprechend ihrer individuellen Möglichkeiten, die Grundlagen für ein erfolgreiches Leben vermittelt bekommen", betont der 59-Jährige.

Allgemein gilt für ihn: Für eine positive Entwicklung im Oberbergischen Kreis müsse den Menschen genau das geboten werden, was sie benötigen, fordert Söhnchen. "Kinder brauchen eine gute Bildung, Jugendliche solide Ausbildungs- und später Arbeitsplätze. Und im Alter brauche es flächendeckende Angebote, damit auch noch eine menschenwürdige Teilhabe am Leben möglich ist", erläutert er.

(se)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Landtagswahl Nrw: Uwe Söhnchen (Grüne)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.