| 00.00 Uhr

Fahrbahnsanierung
Verkehrsbehinderungen auf B 237 und Bevertalstraße

Fahrbahnsanierung: Verkehrsbehinderungen auf B 237 und Bevertalstraße
Um ein paar Meter verschwenkt werden musste die B 237 im Einmündungsbereich der Bevertalstraße, weil diese einen neuen Fahrbahnbelag erhält. FOTO: Büllesbach
Hückeswagen. Für die Anwohner von Kleineichen und die Gewerbetreibenden in diesem Bereich kommt's jetzt knüppeldick: Sie können für gut eineinhalb Woche nicht mit ihren Autos den kurzen Weg zur Bundesstraße nehmen, sondern müssen einen großen Umweg entlang der Bever und über Großberghausen oder Mickenhagen fahren.

Der Grund: Wegen der Fahrbahnsanierung der Bevertalstraße zwischen der Einmündung An der Schlossfabrik und der B 237 ist dieses Teilstück seit Wochenbeginn komplett gesperrt - und wird das laut Aussage von Iris Trespe, Pressereferentin der Kreisverwaltung, voraussichtlich bis Mitte kommender Woche auch bleiben. Zurzeit wird die Fahrbahnoberfläche abgefräst, anschließend wird eine neue Deckschicht aus Asphalt aufgebracht.

Dennoch hatte Trespe eine gute Nachricht für alle Betroffenen: "Wir sind dem Zeitplan vier Wochen voraus." Das bedeutet, dass die komplette Sanierung der Fahrbahn der K 5 zwischen Steinberg am Bever-Teich und der B 237 bereits in der kommenden Woche beendet sein könnte, statt erst Ende November. Mittlerweile hat der vierte und letzte Bauabschnitt begonnen.

Dabei wurde jetzt auch die B 237 kurz vor dem Ortseingang im Einmündungsbereich der Bevertalstraße verändert: Weil beide Straßen miteinander verbunden werden müssen, wurden beide Fahrbahnen der Bundesstraße leicht in Richtung Wald verschwenkt; auch wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit heruntergesetzt. Das gilt so lange, bis die Arbeiten an der Bevertalstraße beendet sind. Also voraussichtlich bis nächste Woche.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fahrbahnsanierung: Verkehrsbehinderungen auf B 237 und Bevertalstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.