| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"Was wäre wenn. . .?" - Vortragsreihe im Vereinshaus

Hückeswagen. Was wäre wenn. . ? - diese Frage stellt die Landeskirchliche Gemeinschaft Scheideweg in der ersten Novemberwoche an vier Abenden, jeweils ums 20 Uhr, und dem Sonntagmorgen, ab 11 Uhr, im Vereinshaus Scheideweg. Dann wird Klaus Göttler, Dozent am Johanneum, einer Evangelistenschule in Wuppertal, Rede und Antwort stehen.

Die Fragen lauten: "Was wäre, wenn Christsein nichts mit Religion zu tun hat?" (2. November), "Was wäre, wenn jemand dein Bußgeld bezahlt?" (3. November), "Was wäre, wenn dabei sein alles ist?" (4. November), "Was wäre, wenn das Ende der Anfang ist?" (5. November) und "Was wäre, wenn Jesus Porsche fährt?" (6. November). Für die Abende und den Gottesdienst sind Künstler und Interviewpartner eingeladen. Zudem ist das Bistro geöffnet. Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst gibt es ein gemeinsames Mittagessen.

Eine besondere Aktion gibt es am Donnerstag: Besucher können ihre "Knöllchen" aus 2016 mitbringen und in eine Lostrommel werfen. Aus dieser Trommel werden Knöllchen bis zu einem Gesamtbetrag von 100 Euro gezogen und dem Besitzer erstattet. Interessierte sind zu allen Terminen willkommen.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "Was wäre wenn. . .?" - Vortragsreihe im Vereinshaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.