| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Wegen Mord an Taxifahrer vor Landgericht

Hückeswagen: Wegen Mord an Taxifahrer vor Landgericht
In Gedenken an den getöteten Taxifahrer waren am Tatort auf dem Wipperfürther Marktplatz Blumen niedergelegt worden. FOTO: Hertgen (Archiv)
Hückeswagen. Der Täter wurde in Hückeswagen gefasst, am nächsten Dienstag steht der erste Verhandlungstag an.

Es war im Grunde genommen ein eher harmloser Streit: Ein damals 22-jähriger Wipperfürther hatte kein Geld, um die Taxifahrt von Much (Rhein-Sieg-Kreis) ins Oberbergische zu bezahlen. Nachdem der Taxifahrer auf dem Marktplatz der Hansestadt angehalten hatte, weil der junge Mann bei der Sparkasse Geld abheben wollte, kehrte der zum Auto zurück - und zückte ein Küchenmesser mit einer 15 Zentimeter langen Klinge und stach auf den 63-Jährigen ein.

Etwa 20 Schnitt- und Stichverletzungen hatte der Wipperfürther, der nach der Tat floh, seinem Opfer beigebracht. Der Taxifahrer konnte zwar noch laut um Hilfe rufen, und Gäste aus dem umliegenden Kneipen leisteten Erste Hilfe. Der 63-Jährige starb jedoch kurz darauf im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Der Tatverdächtige wurde einen Tag später in Hückeswagen gefasst. Laut Information unserer Redaktion soll er in der Schloss-Stadt Zuflucht bei seiner Großmutter gesucht haben.

Weil der Angriff völlig unerwartet kam, spricht die Anklageschrift von einer "heimtückischen Tötung" - also Mord. Der mutmaßliche Täter ist in einer psychiatrischen Klinik untergebracht, weil der mittlerweile 23-Jährige aufgrund einer psychischen Vorerkrankung nur eingeschränkt schuldfähig sein soll. Ob dies auch für die Tatzeit gilt, dürfte eine der zentralen Fragen im anstehenden Prozess vor dem Kölner Landgericht werden, der am Dienstag, 3. Mai, beginnt. Beginn der Verhandlung vor der 5. Großen Strafkammer im Saal 112 ist um 13 Uhr.

Nach der Tat hatten viele Menschen Blumen und Kerzen als Zeichen der Trauer am Tatort, dem Wipperfürther Marktplatz, niedergelegt.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Wegen Mord an Taxifahrer vor Landgericht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.