| 18.22 Uhr

Hückeswagen
Weiterer Fortschritt bei der äußeren Ortsumgehung

Ostern - auf diesen Autobahnen drohen Staus
Ostern - auf diesen Autobahnen drohen Staus FOTO: dpa, ade fpt
Hückeswagen. Die seit mehr als vier Jahrzehnte von Politik und Verwaltung geforderte äußere Ortsumgehung für Hückeswagen auf der Trasse der jetzigen K5 ist seit Mittwoch wieder etwas realistischer geworden.

Denn im Arbeitsentwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans 2030 von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wurde sie in die Kategorie "vordringlicher Bedarf" eingestuft.

Die beiden oberbergischen Bundestagsabgeordneten Michaela Engelmeier (SPD) und Klaus-Peter Flosbach (CDU) verkündeten daher: "Die Ortsumgehung Hückeswagen kommt!" Einen Termin für den Baubeginn der 18,4 Millionen Euro teuren und 3,6 Kilometer langen B 237n nannten sie allerdings nicht.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Weiterer Fortschritt bei der äußeren Ortsumgehung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.