| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Wieder freie Fahrt im Bereich des Beverdamms, Fräsen bei Kleineichen

Hückeswagen: Wieder freie Fahrt im Bereich des Beverdamms, Fräsen bei Kleineichen
(%) Die Bevertalstraße ab Einmündung Großeichen ist bis zur Jung-Stilling-Straße gesperrt, weil in diesem Bereich die Deckschicht weggefräst wird. Anlieger können aber bis zu den Häusern und zum "Haus Kleineichen". (() Der Beverdamm und die K 5 von dort in Richtung Oberlangenberg wurde gestern Morgen offiziell wieder freigegeben. FOTO: St. Büllesbach
Hückeswagen. Seit gestern ist der Beverdamm wieder offiziell befahrbar, und das gilt auch für die Kreisstraße 5 ab Beverdamm in Richtung Oberlangenberg.

Denn der Umbau der Straße auf gut 200 Metern ist schneller abgeschlossen, als ursprünglich geplant. Geparkt werden kann nun direkt am Beverufer, während die Fahrbahn auf den ehemaligen Parkstreifen, wo einst die Imbissbuden des Bikertreffs standen, verschwenkt wurde. Die K 5 kann dennoch nicht bis zur Einmündung B 237 bei Kleineichen befahren werden, denn ab Steinberg ist sie gesperrt.

Dort wurde bereits ein neuer Fahrbahnbelag bis zur Einmündung Großeichen verlegt, gestern wurde nun die oberste Deckschicht bis zur Einmündung Jung-Stilling-Straße abgefräst. In insgesamt drei Bauabschnitten wird die Fahrbahn der Bevertalstraße saniert. Das Amt für Planung und Straßen der Kreisverwaltung ging bislang davon aus, dass bis Ende November alles fertig sein wird. Da aber schon die Bauarbeiten am Beverdamm schneller beendet waren, könnte auch die Gesamtmaßnahme eher fertig sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Wieder freie Fahrt im Bereich des Beverdamms, Fräsen bei Kleineichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.