| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Wipperfürth bereitet sich auf 800-Jahr-Feier in 2017 vor

Hückeswagen: Wipperfürth bereitet sich auf 800-Jahr-Feier in 2017 vor
Voll werden dürfte der Marktplatz bei den Veranstaltungen zum Jubiläum. FOTO: Hertgen, Nico (hn-)
Hückeswagen. Das Jahr 2017 rückt in großen Schritten näher - und damit die 800-Jahr-Feier der Nachbarstadt Wipperfürth. Denn für das Jahr 1217 sind erstmals Steuerprivilegien belegt, die der Kölner Erzbischof Engelbert von Berg der Stadt Wipperfürth erteilte.

Dirk Osberghaus von der Stadtverwaltung gab jetzt einen Überblick zum Stand der Vorbereitungen. Fünf Arbeitsgruppen haben die Planung des Geburtstagsfestes übernommen. Sie sind zuständig für die Geschichte, den Festakt und die Festwoche, die Finanzierung und das Sponsoring, den Hansetag und für Fragen um Verkehr und Sicherheit.

Zur "Kick-off-Veranstaltung" im Januar 2017 soll erstmals ein eigens komponiertes "Wipperfürth-Lied" uraufgeführt werden - ein Wettbewerb soll Komponisten und Texter dazu animieren, ein solches Lied zu schreiben. Richtig voll werden soll es in der Innenstadt am ersten Juli-Wochenende 2017. Denn dann ist Wipperfürth Gastgeber des 34. Hansetags. "Wir rechnen mit 20.000 Besuchern", erklärte Osberghaus. Geplant ist unter anderem ein Mittelaltermarkt auf dem Klosterberg. Vom 3. bis zum 9. Juli soll eine Festwoche zum Feiern animieren. Unter dem Motto "von Wipperfürthern für Wipperfürther" steigt auf den Ohler Wiesen ein Bürgerfest mit Livemusik.

Wie Osberghaus mitteilte, sind die Planungen noch keineswegs abgeschlossen, Ideen der Bürger seien ausdrücklich erwünscht. Gleichzeitig wirbt die Stadt um viele Sponsoren, mit deren Hilfe man das Stadtjubiläum 2017 angemessen feiern will. Denn trotz des Jubiläums sind die Kassen der Hansestadt ziemlich leer.

(cor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Wipperfürth bereitet sich auf 800-Jahr-Feier in 2017 vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.