| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"Wipperfürther Musiksommer" dauert sechs Wochen

Hückeswagen. Das Konzept der Nachbarstadt ähnelt der Open-Air-Konzertreihe "Hückeswagen live", die ab dem 5. August in ihr zehntes Jahr geht: Der Einzelhändlerverband ESW (Einkaufszentrum Stadt Wipperfürth) hat den "Musiksommer" 2016 ins Leben gerufen. Sechs Wochen tritt ab heute immer am Mittwochabend eine Liveband aus Wipperfürth oder dem Umland auf dem Parkplatz Ohler Wiesen auf; der Eintritt ist kostenfrei.

"Wir wollen denen, die hier bleiben, ein kleines Geschenk machen", sagt der ESW-Vorsitzende Tobias Vossebrecher. "Und wir wollen die Stadt ein bisschen beleben." Den Mittwochstermin habe man gewählt, um eine Kollision mit anderen Events am Wochenende zu vermeiden. Die Konzerte beginnen jeweils um 19 Uhr; wer schon vorher kommt, soll in der Stadt noch gemütlich bummeln und shoppen können. "Wir haben unsere Mitglieder aufgerufen, mittwochs bis 19 Uhr zu öffnen", teilt Vossebrecher mit.

Den Auftakt heute Abend macht die Remscheider Coverband "Fachwerk" mit einer Mischung aus Rock, Pop und Schlagern. Am 20. Juli tritt "Beatify" auf, eine Coverband, die schon mehrfach in Wipperfürth und auch bei "Hückeswagen live" zu hören war. "Mangelhaft" präsentiert am 27. Juli Alternative-Rock im Stil der "Red Hot Chili Peppers". Mit "Heart Cover" wird am 3. August der Rock der 1970er und 1980er Jahre noch einmal lebendig, am 10. August heizen "Replik" mit Funk und Soul den Besuchern ein. Und zum Abschied am 17. August sorgen "Casa d'Locos" mit Latin-Rock für Tanzstimmung.

Ähnliche Festivals wie den "Wipperfürther Musiksommer" gibt es in anderen Städten, wie eben Hückeswagen, schon seit einigen Jahren. Für die Organisation hat sich der ESW mit dem Remscheider Veranstalter Maximilian Süss und dessen Firma MS Events zusammengetan, die in Remscheid das "Löwenfestival" auf die Beine gestellt hat. Dort treten die Bands immer donnerstags auf dem Theodor-Heuss-Platz am Rathaus auf.

Der "Wipperfürther Musiksommer" finanziert sich größtenteils über den Verkauf von Getränken und Speisen. Einen stabilen Festivalbecher gibt es zum Preis von drei Euro, die Chips für den Verzehr gelten zu allen sechs Konzerten. An den Ohler Wiesen wird auch ein Team des Hansecafés vom Marktplatz sein und grillen.

Der Parkplatz Ohler Wiesen wird als Festivalgelände für den "Musiksommer" bis Mitte August immer von dienstags, 19 Uhr, bis donnerstags, 3 Uhr, zur Hälfte gesperrt.

(cor/büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "Wipperfürther Musiksommer" dauert sechs Wochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.