| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Wirtschaftsrecht studieren im Bergischen

Hückeswagen. Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) bietet ab dem Wintersemester 2016/17 neben dem berufsbegleitenden Bachelor- und Master-Studiengang "Business Adminstration" (Betriebswirtschaftslehre, BWL) in Wermelskirchen jetzt auch den Bachelor of Laws "Wirtschaftsrecht" an - in den Räumlichkeiten des Berufskolleg Bergisch Land an der Kattwinkelstraße.

Das Studium gewährleistet die enge Verzahnung juristischer sowie betriebswirtschaftlicher Studieninhalte und eine praxisbezogene akademische Qualifikation in Heimatnähe, teilt die RFH mit. Zukünftige Studierende profitieren von einem kürzeren Weg zur Hochschule als auch von der Offenheit der RFH gegenüber dem zweiten Bildungsweg.

Das berufs- und ausbildungsbegleitende Studium startet in Wermelskirchen jeweils zum Wintersemester. Vorlesungszeiten sind montags und mittwochs, jeweils von 18 bis 21.10 Uhr, und samstags, 8 bis 14.30 Uhr. Inhaltlich ergeben sich keine Unterschiede zum Studium in Köln; alle Abschlüsse sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Hohe Effizienz gewährleisten kleine gruppengebundene Lehrveranstaltungen von nicht mehr als 15 bis 20 Studierenden. Eine Anmeldung zur Infoveranstaltung ist nicht erforderlich.

Studienortbetreuer Ulf Diefenbach stellt Interessierten die Studiengänge umfassend vor und steht für Fragen rund ums Studium an der RFH, etwa zu Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsformen oder beruflichen Perspektiven zur Verfügung. Die RFH lädt zu zwei Infoveranstaltungen (Business Adminstration B.A. und M.A. sowie Wirtschaftsrecht LL.B.) für Mittwoch, 6. Juli, 17 Uhr, sowie Montag, 8. August, 17 Uhr, im Berufskolleg, Raum 4.11/4.12, Kattwinkelstraße 2, ein.

"Die RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie hat derzeit mehr als 6000 Studierenden und zeichnet sich durch den persönlichen Kontakt der Professoren und Dozierenden zu ihnen aus", heißt es in einer Pressemitteilung. Fast alle Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend und dual angeboten.

Kontakt per E-Mail an ulf.diefenbach@ rfh-koeln.de (Studienortbetreuer Wermelskirchen) oder Tel. 0177 3731458. www.rfh-koeln.de

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Wirtschaftsrecht studieren im Bergischen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.