| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Zwei tolle Konzerte im vollen Schützenzelt

Hückeswagen: Zwei tolle Konzerte im vollen Schützenzelt
Lokalmatador Dustin Stoy begeisterte am Freitag rund 400 Zuhörer im Festzelt, am Samstag sorgten die "Original Stoapfälzer Spitzbuam" für Gaudi. FOTO: Hertgen
Hückeswagen. Die jubelnden Festzeltbesucher der Hückeswagener Schützenparty wünschten Annika Schlütter von ganzem Herzen, dass sie das ausgelassene Fest am Samstagabend ohne Kopfschmerzen verlassen konnte. Die junge Frau fungierte nämlich unverhofft mit Bauarbeiterhelm auf dem Kopf und Klosettdeckel in der Hand als extravagantes menschliches Schlaginstrument. "Wenn man die Show der bayrischen Spitzbuben verfolgt, muss man einfach mit einer witzigen Show-Gaudi rechnen", sagte sie zum Einfall der "Original Stoapfälzer Spitzbuam". Von Maren Panitz

Schon zum dritten Mal sorgten die Musikkomödianten aus Regensburg am Samstagabend beim Schützenfest vor voll besetzten Tischreihen für unerwartete Überraschungsmomente in ihrem äußerst bizarren Stimmungsrepertoire. "Wir passen unseren Auftritt immer dem Publikum an", erläuterten die Bandleader Alois und Thomas Zinnbauer. Das hinderte sie allerdings gar nicht daran, die Bühne kurzzeitig in eine Baustelle zu verwandeln. Schließlich bewiesen die vier Herzblutmusikanten, dass sich auch mit Bohrmaschine, rostiger Milchkanne und Bauleiter klangvolle Melodien zaubern lassen.

"Wir sind froh, dass wir das Spektakel der 'Stoapfälzer Spitzbuam' aufgrund des heftigen Sturms am Nachmittag nicht doch noch absagen mussten", freute sich Schützenchefvorsitzender Stefan Lorse. Er war trotz der widrigen Witterungsumstände mit den Abendveranstaltungen im Schützenfest zufrieden.

Allein am Freitagabend besuchten mehr als 400 Gäste das große Zelt auf dem Festplatz vor dem Aldi-Markt. "Mit der Band von Dustin Stoy und dem Discjockey Joscha Heinrich von der 'HEvent-Agentur' Hamburg haben wir in diesem Jahr auf das richtige Freitagabend-Programm gesetzt", stellte der Schützenchef fest. Mit einfühlsamen Balladen wie "Meer sehen" und "Nur ein Wort" eroberten sich die lokalen Newcomer-Musiker neue Fans.

Sänger und Songwriter Dustin Stoy bewies vor einem Jahr mit seiner Band schon beim IG-Metall-Jugend-Bandcontest in der Kölner Lanxess-Arena, dass sie die Qualität für Auftritte vor mehr als 15 000 Zuschauern mitbringen. Das fand auch Partygast Steffi Becker: "Die Band kommt hier aus der Region, und sie ist gut. Da muss man die Jungs doch einfach unterstützen".

DJ Joscha Heinrich ließ sich in der Zusammenstellung seines Musikpakets über Einladungen im sozialen Netzwerk gern dazu inspirieren, das Festzelt-Publikum mit musikalischen Revival-Beiträgen aus der Diskotheken-Ära von "La Quinta" und "Holzwurms" in nostalgischen Erinnerungen schwelgen zu lassen. "Der Mann hat an der Musikanlage 'richtig Gas' gegeben", lobte der Schützenchef.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Zwei tolle Konzerte im vollen Schützenzelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.