| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Zweitklässler pflanzen "Baum des Jahres"

Hückeswagen: Zweitklässler pflanzen "Baum des Jahres"
Shirley Finster (hinten, rote Jacke) und Egbert Sabelek von den Grünen (l.) hatten den "Baum des Jahres" besorgt. Den stellten die Schüler der Klasse 2b unter der Aufsicht von Bürgermeister Dietmar Persian (M.) auf. FOTO: St. Büllesbach
Hückeswagen. Geburtstagskind Arian (8) wusste genau Bescheid: "Die älteste Fichte der Welt steht in Schweden und ist 10.000 Jahre alt", erklärte der Zweitklässler, bevor er zusammen mit seinen Klassenkameraden einen solchen Baum - wenn auch deutlich jünger - zusammen mit Mitarbeitern der Remscheider Garten- und Landschaftbaufirma Müller Eickel im vorbereiteten Loch auf der Wiese vor der Wiehagener Grundschule einsetzte.

Zum siebten Mal hatte der Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen den "Baum des Jahres" gestiftet, wieder wurde er vor einem Kindergarten oder einer Schule in der Schloss-Stadt gepflanzt. In diesem Jahr eben die Fichte. Sie steht nun neben einer Edeltanne, die vor einigen Jahren ein Anwohner der Blumenstraße dort gepflanzt hatte, nachdem sie offenbar als Weihnachtsbaum ausgedient hatte.

Die Fichte polarisiert: Für die einen ist sie der Brotbaum der deutschen Forstwirtschaft, für die anderen der Inbegriff naturferner Monokulturen. Auch im Bergischen ist sie häufig anzutreffen. Nachdem im Januar 2007 der Orkan "Kyrill" in der Region wütete und Tausende der Flachwurzler umwarf, setzen die Waldbauern inzwischen weniger auf die Fichte.

Die Grundschüler ficht das jedoch nicht an: "Ich werde auf sie aufpassen und im Sommer gießen", sagte etwa Mats (8), der den Baum von zu Hause aus sehen kann. Und Sabria ist schier aus dem Häuschen: "Ich bin Patentante!", sagte die Achtjährige, die wie die Mitschüler der Klasse 2b von Lehrerin Gundula Karnstein die Patenschaft für den "Baum des Jahres" oberhalb des Schulhofs übernommen hat. Denn: "Patin sein ist so cool", versicherte Sabria.

Nachdem die Fichte kerzengerade ausgerichtet war, gab es für die Grundschüler Äpfel und Apfelschorle von den Grünen - und eine informative Broschüre zum "Baum des Jahres" noch dazu.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Zweitklässler pflanzen "Baum des Jahres"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.