| 00.00 Uhr

Hünxe
Alles Pasta - kleine Köche in Aktion

Hünxe: Alles Pasta - kleine Köche in Aktion
FOTO: Heiko Kempken
Hünxe. Ferien-Kochvergnügen mit den "Himmlischen Schwestern" des Bürgerschützenvereins in der Karl-Vogels-Grundschule: Kinder bereiteten Spaghetti, Bandnudeln und Tortellini mit Tomatensoße. Von Peter Neier

"Ihr alle habt Lust zu kochen, also herzlich willkommen." So begrüßt Anke Klebert die jeweils zehn Kinder an zwei Nachmittagen in der Küche der Karl-Vogels-Grundschule. Im Rahmen der Ferienspiele der Gemeinde Hünxe nehmen die Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren an diesem Ferien-Kochvergnügen teil - veranstaltet von den "Himmlischen Schwestern" des BSV Hünxe (in Anlehnung an ihre vielen aufgeführten Theaterstücke): Iris Hagenbruck, Elke von Schartzenberg, Ute Geßmann, Sarah Kerpen und Anke Klebert.

Die Aufgabe erscheint recht einfach: "Wir wollen Nudeln selber machen und dazu eine leckere Tomatensoße - der Teig ist gleich fertig." Iris Hagenbruck gibt den Kindern, die sich zum besseren Kennenlernen kurz vorstellen, die Zutaten bekannt: ein Kilo Mehl, zehn Eier, zwei Prisen Salz, zwei Teelöffel Olivenöl. "Wer die Hände sauber hat, nimmt schon mal ein Nudelholz." Dann kippt sie den Teig auf dem Tisch aus und formt daraus zehn Teigkugeln. "Richtig ausgerollt, ergeben das viele Nudeln." Gesagt, getan. Auf einer großzügigen Mehlunterlage wird überall feste geknetet und gerollt.

Unter freundlicher Anleitung der "Himmlischen Schwestern" des BSV Hünxe waren die Kinder beim Ferien-Kochen begeistert bei der Sache. FOTO: H. Kempken

"Ein Jahr haben wir mit dem Kochvergnügen ausgesetzt, vor zwei Jahren gab es Kartoffelsuppe und Ananas-Pommes mit Erdbeersoße", erinnern sich Anke Klebert und Co. Dann wird der Teig unter Hilfestellung durch die Spaghetti-Maschine gezogen, Julian bedient begeistert die Kurbel. "Wer möchte Spaghetti, wer Bandnudeln, wer Tortellini?" - "Wir stechen lieber kleine Sterne und Monde aus", meinen zwei Mädchen. Alle Nudelformen sind dabei. Und Phantasie haben die Nachwuchsköche allemal.

Unterdessen setzen die Damen Töpfe mit Wasser auf die beiden Ceranfelder, jedes Kind platziert seine selbst gemachten Nudeln auf einem Teller und ab ins zuvor gesalzene kochende Wasser. Jetzt geht's an die Tomatensoße: "Vorsicht beim Öffnen der Dosen, das kann spritzen", lautet der Rat.

Etwas Tomatensaft landet dennoch zwischen den dafür vorgesehenen Töpfe. Dann wird gerührt und später gewürzt: mit italienischer Kräutermischung oder Knoblauch-Chillipfeffer. Die fertig gekochten Nudeln ("Vorsicht, heiß") kommen in den Durchschlag. Einige Kinder machen mit, andere sehen eher zu.

"Wer nicht rührt, kann Nudelrollen und Brettchen schon einmal in die Spüle legen und den Tisch abwischen", sagt Anke Klebert. Die Resonanz hält sich in Grenzen. Dann ist alles fertig, Teller und Besteck kommen auf den Tisch und (fast) jedes Kind genießt seine selbst gemachten Nudeln mit gewürzter Tomatensoße, nur zwei Mädchen nehmen ihre rohen Nudeln lieber mit nach Hause.

Jetzt freuen sich alle schon auf 2017: Dann könnte es auf vielfachen Wunsch Pizza geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Alles Pasta - kleine Köche in Aktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.