| 00.00 Uhr

Hünxe
Bethlehem ist auch in Hünxe

Hünxe. Straßenschilder weisen auf das "Haus des Brotes" hin. Sie stehen vor der Hedwigskapelle und Albertus-Magnus-Kirche.

Wo ist Bethlehem? "Bethlehem ist überall, an jedem Ort, zu jeder Zeit, wo Menschen sich auf den Weg machen zum göttlichen Kind, dem göttlichen Kind begegnen und dieses Kind zum Brot, zur Nahrung für ihr Leben werden lassen." Das sagt Pastor Johannes Werges, Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Albertus Magnus Hünxe.

"Haus des Brotes" - das bedeutet wörtlich aus dem Hebräischen übersetzt Bethlehem. Werges: "Wenn wir diesen Gedanken weiterspinnen, dann bedeutet das: Bethlehem ist auch in Hünxe. Ist auch in der Hedwigskapelle am Gansenbergweg und in der Pfarrkirche Sankt Albertus Magnus am Waldweg. Deshalb stehen die Straßenschilder mit dem Hinweis Bethlehem schon an der richtigen Stelle."

Aufgestellt hat die auch von weitem gut sichtbaren Hinweisschilder "Bethlehem" in Hünxe und Bruckhausen übrigens Küster Jürgen Lechtenberg in Abstimmung mit dem Pfarrer. Johannes Werges weiter: "Der Stall von Bethlehem ist unsere Pfarrkirche und unsere Kapelle. Die Krippe im Stall ist das Lesepult und der Altar mit der Hostienschale und dem Kelch - die Orte also, wo dieses Kind, wo Christus sich uns als das Brot des Lebens schenkt: Im Brot seines Wortes, im Brot seines Sakramentes."

Jeden Sonntag machten sich viele Menschen auf den Weg nach Bethlehem. "Wir machen uns auf zum 'Haus des Brotes' in dieser unserer Kirche, erklärt der Pfarrer. "Auch wir selber werden durch die Teilnahme am Heiligen Mahl zum 'Haus des Brotes'. Diese Gabe wird uns zur Aufgabe. Wir sind eingeladen, all den Menschen, die uns begegnen, Kraft, Nahrung und Energie zu schenken. Damit die Menschen durch uns erfahren können: 'Gottes Sohn wurde Mensch, damit der Mensch seine Heimat habe in Gott'." Johannes Werges: "In dem Gott, der mit dem Ereignis von Bethlehem Heimat unter uns genommen hat." Die Hinweisschilder "Bethlehem" sollen die Gläubigen während der Weihnachtszeit noch mehr zum Besuch der Gottesdienste und Besichtigung der Krippe in beiden Kirchengebäuden einladen. Gelegenheit dazu gibt es nicht nur an den Feiertagen.

(P.N.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Bethlehem ist auch in Hünxe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.