| 00.00 Uhr

Hünxe
Bürgermeister gibt bis zum Schluss Gas

Hünxe: Bürgermeister gibt bis zum Schluss Gas
FOTO: Angelika Barth
Hünxe. Hermann Hansen ist auf "Abschiedstour". Bis zum 20. Oktober hat er noch viele Termine.

Das gelbe Maßband, das ihm ein Schützenverein schenkte, hängt neben der Tür in seinem Büro. Jeden Tag schneidet Hermann Hansen einen Zentimeter ab. Auf dem großen Schreibtisch und auf den Fensterbänken liegen unzählige Ordner, Akten und Schriftstücke. "Ich fahre weiterhin volle Pulle bis zum 20. Oktober", sagt Hünxes Bürgermeister. Dann wird der 67-Jährige offiziell verabschiedet. Noch ein paar Tage Urlaub angehängt und seine Amtszeit ist beendet - nach über 17 Jahren in Folge.

Den Begriff "Abschiedstour" mag er nicht besonders, "aber irgendwie stimmt es schon", sagt Hermann Hansen und blickt in seinen proppevollen Terminkalender. "Da bekomme ich die Krise." Wichtige Termine stehen in diesen Tagen und Wochen noch an. "Vor allem, was die Regional- und Landesplanung angeht. Ich weiß nicht, wer da Regie geführt hat", sagt der Chef des Rathauses. Was bekommt die Gemeinde Hünxe als Teil des Lippemündungsraums an Gewerbe- und Industrieflächen? Wie sieht die Logistik im BP-Gelände als Hinterland des Hafenbereichs aus? "Ich nehme alle Gespräche mit Land und RVR persönlich wahr, wir haben einen guten Standort", sagt Hansen. Und er nennt weitere dienstliche oder repräsentative Termine: Sparkasse, Bürgermeister-Konferenz mit dem Innenminister (Thema Asyl), Vogelschießen der Sportschützen Hünxe ("das letzte Schützenfest für mich"), Planung Danziger Platz, Ruhrkohle (Thema Windenergie), Siedlerfest Bruckhausen, Gemeindefest Evangelische Kirche Hünxe, Mitgliederversammlung Leader-Region, Bürgermeisterkonferenzen, Vierteljahresgespräch mit Personalrat, Eröffnung der Wassermühle Gartrop, Möllebeckfest, Gemeindefeuerwehrtag, Gemeinschaftskonzert Jugendblasorchester Drevenack, Begleitung Flurbereinigungsverfahren (Flächentausch), Spanferkelessen im Hewag-Seniorenstift, Erntedankfest in Bruckhausen, Kirmes in Drevenack. "Meine letzte Amtshandlung wird die Eröffnung der Honigkirmes sein", blickt Hansen voraus. Die ist am 17. Oktober.

Als Dauerthemen, die ihn und seinen Nachfolger beschäftigen werden, nennt er die Bergehalde Lohberg-Nord, die Erweiterung der Gesamtschule, die Einrichtung eines Friedwaldes und natürlich die Unterbringung von Flüchtlingen. In Kürze werde einigen Anliegern die Planung für Drevenack (Heim für 36 Asylbewerber) vorgestellt.

Seiner Verabschiedung im Rathaus sieht Hermann Hansen gespannt, aber gelassen entgegen. "Ich weiß nicht, was alles kommt. Die sind ja verrückt." Seine Abschiedsrede werde jedenfalls "kurz und prägnant" ausfallen.

(P.N.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Bürgermeister gibt bis zum Schluss Gas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.