| 00.00 Uhr

Hünxe
Dinslakener Tafel eröffnet eine Zweigstelle in Hünxe

Hünxe. Mehr als 70 Familien haben sich bereits registriert, um das Angebot zu nutzen. Fünf Helfer sind für sie donnerstags im Einsatz und viele Ehrenamtliche. Von Zlatan Alihodzic

Manche Menschen aus den Flüchtlingsunterkünften in Hünxe kamen zu Fuß nach Dinslaken, Rentner und Alleinerziehende nahmen den Weg von Gartrop in Kauf, um das Angebot der Dinslakener Tafel zu nutzen. "Aber wir konnten dort nur eine begrenzte Zahl aufnehmen", erklärt Marion Muhic, Vorsitzende des Vereins. Hilfe für die Helfer gab es dann aber schnell von der Gemeinde Hünxe; es wurden passende Räume gefunden und nach nur zwei Wochen Vorlauf gibt es nun eine Zweigstelle der Tafel an der Dorstener Straße.

"Das hier war vorher eine Wohnung für Asylbewerber. Sie ist freigeworden und wir haben sie dann für die Tafel blockiert", erklärt Antje Geßmann, beim Hünxer Sozialamt zuständig für den Asylbereich. Das Angebot der Tafel, betont sie, richtet sich aber an alle bedürftigen Menschen, an ALG-II-Empfänger, Rentner, geringfügig Verdienende und andere. Bei der Gemeinde wisse man um die Bedeutung der Arbeit, die die Tafel leistet, deshalb unterstütze man sie mit der Bereitstellung der Räume, der Übernahme von Strom- und Heizkosten. Diese Hilfestellung durch eine Kommune ist nicht selbstverständlich, betont Marion Muhic. "Ich würde es begrüßen, wenn auch andere Gemeinden uns etwas zur Verfügung stellen, um unsere Arbeit zu erleichtern", denn in Dinslaken beispielsweise sei das nicht der Fall.

Mehr als 70 Familien haben sich bereits registriert, um das Angebot der Dinslakener Tafel in Hünxe zu nutzen. Fünf Helfer sind für sie donnerstags im Einsatz, dazu kommen die Ehrenamtler, die in Dinslaken bei der Sortierung helfen. Obst, Gemüse, Molkereiprodukte und Brot erhalten die Menschen, manchmal stehen auch Putzmittel oder Plätzchen in den Regalen. Wenn das Team der Ausgabestelle in Hünxe eingespielt ist, soll auch die in Dinslaken wieder donnerstags öffnen. Denn bedürftige Menschen gibt es überall.

Fragen zur Berechtigung beantwortet Antje Geßmann: Telefon 02858 69 105.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Dinslakener Tafel eröffnet eine Zweigstelle in Hünxe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.