| 00.00 Uhr

Hünxe
Ehepaar Mangelmann feiert Eiserne Hochzeit

Hünxe. In eiserner Treu sind sie seit 65 Jahren verbunden - Margarete (83) und Werner Mangelmann (84). Kennengelernt haben sie sich beim Sport, beide waren im Turnverein Bruckhausen aktiv, verliebten sich ineinander und heirateten recht früh. Bereut haben sie es nie, denn "meine Frau ist immer noch so schön für mich wie am ersten Tag", sagt Werner Mangelmann. Die Liebe ist für ihn auch ein Lebenselexier, denn das vergangene Jahr, sagt er, habe es gesundheitlich nicht gerade gut mit ihm gemeint. Doch ein jeder, seine Frau, seine vier Kinder, die neun Enkel und inzwischen zwölf Urenkel sind sicher - die Gnadenhochzeit in fünf Jahren wird wie jetzt die Eiserne Hochzeit wieder munter gefeiert.

1954 machte Werner Mangelmann seinen Meister als Tischler, zwei Jahre später gründete er sein erstes Unternehmen, der Umzug nach Bruckhausen folgte, das Unternehmen wurde erweitert, ein Großhandel eröffnet. Über die Region hinaus bekannt wurden Margarete und Werner Mangelmann aber sicherlich durch ihr großes Porzellangeschäft in Dinslaken, das Margarete Mangelmann lange führte. Neben all den beruflichen Aufgaben engagierte sich Werner Mangelmann 20 Jahre ehrenamtlich im Rat der Gemeinde Hünxe, war 15 Jahre stellvertretender Bürgermeister, ist seit 1984 Mitglied bei den Rotariern Walsum.

Seine Frau Margarete stand der evangelischen Kirche in Hünxe jahrelang als Kirchmeisterin zur Seite. Heute leben sie in einer umgebauten Schwimmhalle und sind dankbar für die wunderschönen gemeinsamen Jahre, die sie hatten und freuen sich auf die kommenden.

(big)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Ehepaar Mangelmann feiert Eiserne Hochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.