| 00.00 Uhr

Hünxe
Glasfasernetz wird weiter zügig ausgebaut

Hünxe: Glasfasernetz wird weiter zügig ausgebaut
In der Gemeinde Hünxe läuft die Glasfaserverlegung auf Hochtouren. In dieser und in der nächsten Woche finden weitere Tiefbauarbeiten statt. FOTO: Kempken
Hünxe. In dieser und in der nächsten Woche geht es in Hünxe voran. Tiefbauarbeiten laufen nach Plan. Anlieger und Verkehr sollen so wenig wie möglich belastet werden.

Der Ausbau des Glasfasernetzes in der Gemeinde Hünxe ist vor einiger Zeit gestartet. Die Bauphase verläuft derzeit planmäßig. Ausgeführt werden die Arbeiten durch das Unternehmen Arge BAM W&F, welches von der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit den Tiefbauarbeiten beauftragt wurde. Mit modernsten Verlegemethoden ist das Generalunternehmen in der Lage, den Ausbau zügig voranzutreiben. Dabei wird Wert darauf gelegt, sowohl die Anlieger als auch die Verkehrsinfrastruktur so wenig wie möglich zu belasten.

Dennoch könne es zu geringfügigen Störungen kommen, heißt es jetzt seitens des Unternehmens. Das liege in der Natur der Dinge. "Hier gilt es, Ruhe zu bewahren und den Abschluss der Tiefbauarbeiten abzuwarten, auch wenn mal ein paar Steine nicht dort liegen, wo sie liegen sollten." Die von Deutsche Glasfaser beauftragten Generalunternehmen seien erfahrene Profis im Tiefbau und sorgten dafür, "dass jeder Bürgersteig nach den Arbeiten so aussieht, wie er vorher ausgesehen hat". Der beauftragte Generalunternehmer werde die Gemeinde erst dann wieder verlassen, "wenn die Gemeinde Hünxe alle Oberflächen abgenommen hat".

Eventuelle Beschwerden zum Ausbau können direkt an die Deutsche Glasfaser telefonisch unter 0180 64091000 oder per Mail über die Homepage gerichtet werden.

In den Kalenderwochen 42 und 43 (also diese und nächste Woche) sind folgende Straßen in Hünxe von Bauarbeiten betroffen: Dorstener Straße 33-50, Schöltjenshof, Kutzerstege, Bachstege (nordwestlicher Teil), Binnenbruchweg (von Einmündung Schöltjenshof bis Bensumskamp), Scholtenhof 67-81, Stenderhof 2-28, Scholtenhof (von Oprielshof 9 bis Einmündung Binnenbruchweg und Scholtenhof 55), Hohlbachweg 26-36, In den Elsen 1-37, In den Elsen (Sporthalle, Hallenbad), Klever Straße 56-42a, Gansenbergweg (westlich Dinslakener Straße), Gillekampsweg, Junkers Feld, Alte Weseler Straße 16-46, Krudenburger Straße, Im Sand (westlich Hünxer Bach), Mühlenwinkel, Mössenbergweg (Parkplatz zwischen Mühlenwinkel und Krudenburger Straße). Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser weist darauf hin, dass auch bei Verträgen, die während der Bauphase abgeschlossen werden, die Kosten für den Hausanschluss entfallen. Das gilt jedoch nur, wenn in der Straße des Antragstellers noch nicht mit den Arbeiten begonnen wurde.

Alle Informationen online unter www.deutsche-glasfaser.de

(P.N.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Glasfasernetz wird weiter zügig ausgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.