| 00.00 Uhr

Hünxe
Hünxer Kunstgruppe ApeRTa stellt aus

Hünxe. Ab April sind die Arbeiten zum Thema "Menschlich" im Walsumer Rathaus zu sehen.

Die Kunstgruppe ApeRTa aus Hünxe hat sich mit dem Thema "Menschlich" befasst. Sie möchte die so entstandenen Bilder in der Ausstellung im Rathaus Walsum ab April präsentieren.

"Menschlich" bezieht sich auf ein weites Spektrum menschlicher Eigenschaften, die erst im Zusammenhang mit dem anderen Menschen verständlich werden, seien es Liebe, Vertrauen, Geborgenheit oder Freundschaft. Ohne den Mitmenschen gibt es nichts "Menschliches", denn wer sollte es empfangen? Und dieser Zug ist zunächst einmal positiv zu bewerten, denn alles andere wäre "unmenschlich". Pearl S. Buck hat einmal geschrieben: "Die großen Tugenden machen einen Menschen bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert."

Auch Irren ist menschlich, wie man weiß, ins Fettnäpfchen zu treten ebenso. Wut und Trauer beispielsweise sind ebenfalls nur zwischenmenschlich zu erfahren.

Zwölf Künstlerinnen und Künstler sind diesen Gedanken nach gegangen, und so sind Zeichnungen, Malereien und Fotos entstanden, die unterschiedlicher nicht sein können.

Hier tanzt einer seine Lebensfreude aus, dort weint ein Kind. Auch Essen und Trinken sind für den Menschen mehr als Nahrungsaufnahme, Schlaf kann die reine Wonne sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Hünxer Kunstgruppe ApeRTa stellt aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.