| 00.00 Uhr

Hünxe
Hünxer Schüler laufen für Afrika

Hünxe: Hünxer Schüler laufen für Afrika
Etwas Gutes tun und noch Spaß dabei haben: Die Hünxer Gesamtschüler sammelten nicht nur Kilometer, sondern auch Geld für Hilfsprojekte. FOTO: Gesamtschule
Hünxe. Der Erlös des Sponsorenlaufs soll Menschen in Somalia zugute kommen.

Hilfe für Afrika - dieses Motto beschäftigte die Schüler der Gesamtschule Hünxe bereits etliche Monate. Ausgangspunkt war die andauernd kritische humanitäre Situation in Somalia, wo auf Grund von lang andauernden Dürreperioden für große Teile der Bevölkerung der Zugang zu Wasser dramatisch erschwert und zum Teil unmöglich wurde.

Mit diversen Spendenaktionen in der Schule, Pfandflaschensammlungen und mit im Rahmen eines Konfirmandengottesdienstes gesammelten Spenden konnten bisher bereits mehr als 2000 Euro an eine Hilfsorganisation (world vision) überwiesen werden. Mit diesem Geld soll die Versorgung der Bevölkerung und unter anderem der Bau von Brunnen unterstützt werden.

Die Idee eines Sponsorenlaufs, dessen Erlöse ebenfalls der Afrikahilfe zukommen sollen, ist von Schülern und Lehrern sehr positiv aufgenommen worden. Ein Organisationsteam um Sabine Petry hat den Tag gründlich und umsichtig vorbereitet, so dass alle Schüler in gestaffelten Startgruppen eine Teilnahmemöglichkeit erhielten. Auf dem etwa zwei Kilometer langen Rundkurs von der Schule durch Hünxe war das Mitmachen gefragt. Der Lauf sollte nicht den Charakter eines Wettkampfs annehmen. Der Rundkurs wurde durch zahlreiche Streckenposten gesichert, darunter viele Eltern und Mitarbeiter von Ordnungsamt und Polizei.

Der eigentliche Lauf wurde für alle Jahrgänge von Informationsveranstaltungen flankiert, in denen Mitarbeiter der Hilfsorganisation über Ursachen der Krisen und konkrete Hilfsmaßnahmen informierten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Hünxer Schüler laufen für Afrika


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.