| 00.00 Uhr

Hünxe
Junge Union: WLAN-Netze an öffentlichen Plätzen

Hünxe. Die Junge Union Hünxe fordert die Einrichtung öffentlicher WLAN-Netze an öffentlichen Plätzen im Gemeindegebiet über das von der EU-Kommission aufgelegte Förderprogramm "WiFi4EU".

Dieses Programm sieht eine einfache und unbürokratische Förderung von allgemein zugänglichen WLAN-Hotspots vor und stellt dafür 120 Millionen Euro bereit. Mit diesem Programm will die EU-Kommission insbesondere ländliche Kommunen fördern und stärker an der Digitalisierung teilhaben lassen.

Der Vorsitzende der Jungen Union, Christopher Horstmann, begrüßt diese Initiative: "Wir haben die Chance, öffentliches Internet in unserer Gemeinde einzurichten, und diese Chance müssen wir schnellstmöglich nutzen." Es sei insbesondere im Interesse der jungen Menschen, die Digitalisierung in öffentlichen Räumen voranzutreiben. "Ein funktionierendes Internet ist heute mehr denn je eine wichtige Grundvoraussetzung.

Hier dürfen wir im Vergleich zu den großen Städten nicht zurückstehen", so Horstmann. Daher begrüßt die JU den Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Hünxe, in der sie ebenfalls auf die Beantragung der Fördermittel setzt. Dabei hoffe die Junge Union auf eine deutliche Unterstützung auch seitens der anderen Fraktionen und Vereinigungen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Junge Union: WLAN-Netze an öffentlichen Plätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.