| 00.00 Uhr

Hünxe
Pflege und Attraktivität verbessern

Hünxe: Pflege und Attraktivität verbessern
Hünxe. SPD will 150.000 Euro für Spielplatzkonzept

"Familien in Hünxe erwarten zurecht von Politik und Verwaltung, dass die Gemeinde gepflegte und attraktive Spielplätze unterhält", erklärt SPD-Ratsfrau Marion Lukassen, Vorsitzende im Ausschuss für Schule, Jugend, Kultur und Sport. "Wir müssen das vor Jahren beschlossene Spielplatzkonzept endlich umsetzen."

Zu diesem Zweck wolle die SPD-Fraktion mindestens 150. 000 Euro, "besser 200.000 Euro", im nächsten Gemeindehaushaltsplan einstellen, um die bestehenden Spielplätze aufzuwerten und neue Spielgeräte einzukaufen. "Im laufenden Jahr waren es rund 50. 000 Euro für Pflege und Unterhalt der Plätze." Zwar habe der kommunale Bauhof gute Arbeit bei der Instandhaltung von Spielplätzen in Hünxe und Drevenack geleistet, doch dürfe man sich darauf nicht ausruhen. "Es fehlt weiterhin an guten Spielgeräten in den verschiedenen Ortsteilen. Ferner sind besonders die Spielplätze an der Grundschule in Bruckhausen oder an der Donnersbergstege in Hünxe noch immer in beklagenswertem Zustand." Am Spielplatz in Bruckhausen etwa seien die Geräte so alt, dass bereits manche Mütter und Väter mittleren Alters zu ihrer Grundschulzeit darauf gespielt haben.

Mit Verabschiedung des Haushaltssicherungskonzeptes habe man sich bewusst für eine Prioritätenliste zur Sanierung der gemeindlichen Infrastrukturen (Sportplätze, Gesamtschule, Hallenbad, Bauhof etc.) entschieden. Die nun höheren Steuereinnahmen sollen sichtbar für hiesige Familien und Kinder eingesetzt werden. "Die SPD-Fraktion wird sich dafür in den anstehenden Beratungen für den Haushalt 2016 stark machen und die notwendigen Mehrheiten mit den anderen Ratsfraktionen suchen", erklärt Fraktionsvorsitzender Stephan Barske.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Pflege und Attraktivität verbessern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.