| 00.00 Uhr

Hünxe-Bruckhausen
Premiere von Bubble-Ball am "Tender"

Hünxe-Bruckhausen: Premiere von Bubble-Ball am "Tender"
Beim Bubble-Ball schlüpfen die Spieler in einen riesigen Gummiball. Das garantiert hohen Spaßfaktor. FOTO: Tobias Hanrath
Hünxe-Bruckhausen. Die Teilnehmer des Bubble-Ball-Beach-Cups am Tenderingssee sind am und im Ball. Es gibt noch freie Startplätze. Von Hendrik Gaasterland

Am Sonntag rollt im Strandbad Tenderingssee der Ball. Jedoch wird nicht nur das runde Leder kullern, sondern auch der eine oder andere Spieler wird sich nicht dagegen wehren können, unfreiwillig mit der Wiese Bekanntschaft zu machen und sich auf ihr zu drehen. Das Team des "Tenders" richtet nämlich - neben dem normalen Badebetrieb - kein gewöhnliches Fußballturnier aus, sondern wird mit dem ersten Bubble-Ball- Beach-Cup für einige Lacher und gute Stimmung auf und vor allem neben der Spielfelder bei den Zuschauern sorgen.

Beim Bubble-Ball sind die Akteure nicht nur am Ball, sie sind im wahrsten Sinne des Wortes auch im Ball. Vor dem Anpfiff schlüpfen sie vom Kopf bis zu den Knien in einen riesigen Gummiball, der wie ein Airbag in Großformat aussieht und die Beweglichkeit einschränkt. Doch dies soll die Spieler nicht davon abhalten, auf Torejagd zu gehen, denn wenn ein gegnerischer Spieler im Weg steht, dann darf er einfach im hohen Bogen beiseite geschubst werden - Lacher sind hier vorprogrammiert. "Das war eigentlich eine spontane Idee von uns", sagt Basti Schur vom Organisationsteam zur ersten Auflage des Cups, für den sich Mannschaften bis kurz vor dem Start um 9 Uhr noch anmelden können. "Jedes Team hat garantiert drei Gruppenspiele über jeweils einmal zehn Minuten. Danach geht es wie bei einer Weltmeisterschaft weiter", erklärt Basti Schur.

Die Startgebühr pro Mannschaft beträgt 60 Euro, Zuschauer bezahlen den normalen Eintritt von 3,50 Euro. Auf dem Feld gibt es dann den Vier-gegen-Vier-Modus, es können aber sechs Teilnehmer pro Team gemeldet werden. "Spielerwechsel sind aber nur zwischen den Partien erlaubt", sagt der Organisator, der das Turnier auf zwei Spielfeldern stattfinden lässt: "Ein Feld ist 10x20 Meter groß und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas."

Der erste Preis ist ein Gutschein von "Jochen Schweizer Erlebnisse" und eine Flasche Champagner, für die Platzierten warten diverse Gutscheine für Unterhaltungsangebote im Strandbad oder Freikarten für einen Besuch am "Tender". Dass nach dem verregneten Wochenbeginn jetzt zum Wochenende die Sonne die Veranstaltung begleiten soll, erfreut Basti Schur vor der Premiere umso mehr: "Den Blick zum Himmel habe ich mir mittlerweile abgewöhnt. Aber dass das Wetter pünktlich zum Start der Sommerferien jetzt endlich besser werden soll, ist für uns natürlich optimal. Und dadurch, dass schon über 800 Leute auf unserer Facebookseite ihr Kommen für Sonntag angekündigt haben - die meisten als Zuschauer - wird die Stimmung am See bestimmt auch sehr gut sein."

Weitere Infos zum ersten Bubble- Ball-Beach-Cup gibt es unter strandbad-tenderingssee.com

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe-Bruckhausen: Premiere von Bubble-Ball am "Tender"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.