| 00.00 Uhr

Hünxe
Schülerbands zeigen ihr Können

Hünxe. Festival mit rund 50 Musikern in der Hünxer Waldschule.

In der Hünxer Waldschule fand ein Schülerband-Festival statt, bei dem 49 Musiker ihre eingeprobten Stücke vortrugen. Dass alle eine Förderschule mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung besuchen, spielte bei dem Festival keine nennenswerte Rolle. Mit der Musik und ihren musikalischen Fähigkeiten waren die Jungen und Mädchen durchweg in der Lage, das Publikum an der Waldschule zu begeistern.

Eröffnet wurde das Festival von den "Ring Bandits" der Schule am Ring aus Wesel. Mit einem Schlagzeuger-Duo rockten sie, dass buchstäblich die Wände wackelten. Es folgte die "Hansaband" aus Gelsenkirchen. Besonders die Tanzperformance der beteiligten Sängerinnen sorgte beim Publikum dafür, dass es einige nicht mehr auf den Stühlen hielt und sie begeistert mittanzten. Der Schülerband "Waldrock" gelang zum Abschluss des Festivals ein überzeugender Auftritt. Bei ihrem "Heimspiel" in der Waldschule ließen sie sich gerne von ihren Mitschülern feiern.

"Beim Spielen von angesagten Rocksongs können auch Schüler, die als geistig behindert gelten, ihre ganz eigenen Stärken zeigen", so Musiklehrer Oliver Paul, Initiator des Schülerband-Festivals an der Waldschule. "Manche demonstrieren hier ganz erstaunliche Talente, wie Joel, Schlagzeuger der Band Waldrock, der scheinbar immer den richtigen Rhythmus findet und mit einer intuitiven, spielerischen Leichtigkeit über die Trommeln fegt, die anderen Musikern auch noch nach Jahren des Übens fehlt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Schülerbands zeigen ihr Können


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.