| 00.00 Uhr

Hünxe
Senioren-Betreuer des BSV Hünxe hören auf

Hünxe. Schützen bedanken sich bei Manfred Cichy (77) und Friedhelm Olejnik (71).

Wenn am Donnerstag, 12. Januar, um 11 Uhr, der erste Senioren-Stammtisch des Bürger-Schützen-Vereins Hünxe im neuen Jahr im Vereinslokal Nuyken stattfindet, heißt es für die beiden Regisseure, die Senioren-Betreuer Manfred Cichy (77) und Friedhelm Olejnik (71), Abschied nehmen. Auch aus gesundheitlichen Gründen übergeben sie ihre Funktion nach fünf Jahren an einen Nachfolger - dieser wird auf der Jahreshauptversammlung des BSV Hünxe am 27. Januar gewählt. Auch zum kommenden Stammtisch sind die Senior-Schützen und alle interessierten Mitglieder wieder eingeladen. Die Laudatio hält Karl Neuköther alias Stelten Karl, der vor fünf Jahren auch der erste Referent beim Stammtisch war. Rückblick: Als Manfred Cichy und Friedhelm Olejnik im Januar 2012 die Position der Senioren-Betreuer übernahmen, war ihnen nach den ersten Besuchen anlässlich von runden Geburtstagen klar, dass das Mitteilungsbedürfnis der Senioren ungemein groß war. Man kam überein, ein Forum zu schaffen, um einen regelmäßigen Gedankenaustausch zu ermöglichen.

So wurde der Stammtisch für BSV-Senioren, aber auch für alle übrigen Mitglieder des BSV Hünxe ins Leben gerufen. Jeden zweiten Donnerstag im Monat traf man sich bei Nuyken von 11 bis 13 Uhr zum zwanglosen Gespräch. Etwa 20 Schützen nahmen in den Anfängen teil.

Um die Runde noch attraktiver zu machen, kamen Cichy und Olejnik auf die Idee, sich nach Gastreferenten umzusehen, die aus ihrer Berufs- und Lebenserfahrung berichten konnten.

Unter den 30 Referenten waren neben Stelten Karl etwa die Bürgermeister Hermann Hansen und Dirk Buschmann, Pastor Martin Duscha und Pastorin Hanna Maas, Feuerwehrchef Heinz-Wilhelm Neuhaus, Revierförster Michael Herbrecht, Altbürgermeister Willy Pillekamp, STV-Vorsitzender Ralf Lange oder Dr. Michael Wefelnberg.

Seit dem ersten Senioren-Stammtisch in Hünxe nahmen bis heute genau 910 Schützen teil, "eine stolze Zahl, die zeigt, wie beliebt diese Einrichtung ist" bilanziert Friedhelm Olejnik zufrieden. Mit viel Wehmut sagen er und Manfred Cichy jetzt Auf Wiedersehen: "Es war eine schöne Zeit."

"Ein gutes Tandem. Wir bedanken uns bei den scheidenden Betreuern für die geleistete Arbeit", so Oberst und Vorsitzender des Bürgerschützen-Vereins Hünxe, Gerd Schütz. "Der Stammtisch liegt uns weiter am Herzen. Es wird eine gute Nachfolge bei der Betreuung geben."

(P.N.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Senioren-Betreuer des BSV Hünxe hören auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.