| 00.00 Uhr

Hünxe/Bonn
Sozialdemokraten unterwegs in Berlin

Hünxe/Bonn. "Ich würde gern im nächsten Jahr wieder mitfahren!" Das war einer der häufigsten Sätze, die Marion Hülser, Organisatorin des Hünxer SPD-Familienausflugs nach Bonn ins Haus der Geschichte gehört hat. Informativ, bewegend, anschaulich, regt zum Nachdenken an, hat viel Spaß gemacht, befanden die Teilnehmer. Die Führung durch die Sonderausstellung "Medien und Politik" ließ bei einigen Erinnerungen, bei den Jüngeren oft ungläubiges Staunen aufkommen. Stichworte: Volksempfänger, Grundgesetz, die "Spiegel-Affäre", die Veränderungen der öffentlichen Wahrnehmung durch den Siegeszug des Fernsehens, der Einfluss der Medien auf Politik und von der Politik auf die Medien.

Über allem stand eine Passage des Grundgesetzes: die Meinungs- und Pressefreiheit. Die Meinungsfreiheit beinhaltet, dass niemand wegen seiner Gedanken benachteiligt werden darf. Im Rechtsstaat muss man die Freiheit der Meinung aushalten - auch dann, wenn man den Inhalt selbst für unangemessen, unpassend oder geschmacklos hält - ein hochaktuelles Thema, wenn man an den Satiriker Böhmermann denkt, fanden die Ausflügler..

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe/Bonn: Sozialdemokraten unterwegs in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.