| 00.00 Uhr

Hünxe
SPD-Vorstand will Arbeit zeitgemäß gestalten

Hünxe. "Wir wollen das Rad nicht neu erfinden, sondern unsere Arbeit reflektieren und zeitgemäß gestalten", so der Hünxer SPD-Vorsitzende Jan Scholte-Reh zu Beginn der Tagesklausur des neugewählten Vorstands im Schützenheim Gartrop. "Was läuft gut? Was kann verbessert werden? Was muss neugedacht werden? Dabei darf es keine Denkverbote geben." So manches alte Konzept funktioniere nicht mehr. Die Menschen verlören zunehmend das Vertrauen in die Parteien, das zurückgewonnen werden müsse.

Verstärkt soll das das Gespräch mit den Menschen gesucht werden, die Partei für Nicht-Mitglieder geöffnet und ihnen eine thematische Mitarbeit ermöglicht werden. In Workshops befassten sich die Genossen mit den Themen "Parteileben und Mitglieder", "Inhaltliche Formate" und "Parteiarbeit besser strukturieren" sowie "Öffentlichkeitsarbeit mit den Bürgern", "Nachwuchsförderung" und "Vernetzung". So wolle man mit neuen Veranstaltungsformaten (wie Talk-Runden, Zukunftswerkstätten) experimentieren.

Mittels Google Drive, Trello und weiteren digitalen Tools soll die Arbeit besser organisiert werden. Auf der Website soll ein interner Bereich samt Forum geschaffen werden. Die Marktplatzgespräche sollen fortgeführt werden, geplant sind auch regelmäßig stattfindende Sprechstunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: SPD-Vorstand will Arbeit zeitgemäß gestalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.