| 00.00 Uhr

Hünxe
Stichwahl: Grüne unterstützen Schulte

Hünxe: Stichwahl: Grüne unterstützen Schulte
Falsche Dimensionen? Am Sonntag ist Stichwahl in Hünxe. FOTO: Kunte
Hünxe. CDU, EBH, UWH und FDP geben keine Wahl-Empfehlung für den Bürgermeisterkandidaten ab.

Die Gemeinde Hünxe braucht aus Sicht von Bündnis 90/Die Grünen "jetzt einen Bürgermeister mit guten politischen Kontakten zur Kreis-, Landes-, Bundespolitik und zur Bezirksregierung", sagt Ortsvereins-Sprecherin Elisabeth Ziggel.

Hier würden wichtige Entscheidungen für die Kommunalpolitik vorbereitet. Vor allem die desolate Finanzausstattung der Kommunen sei ein Thema, das mit den Verantwortlichen im Kreis im Land und auf Bundesebene thematisiert werden müsse. Ein neutraler Bürgermeister habe diese Kontakte nicht, und auch Hermann Hansen habe sich diese erst durch seine jahrelange Tätigkeit erwerben müssen.

"Werner Schulte hat diese Kontakte bereits durch sein Parteibuch, jahrelange Mitarbeit in verschiedenen Gremien der Gemeinde und vor allem im Rat. Im Wahlkampf hat er gezeigt, dass er diese Kontakte zu nutzen weiß", betont Ziggel im Zuge der Stichwahl am 27. September, wo Schulte (SPD) gegen den parteilosen Dirk Buschmann antritt.

Mit der Hünxer SPD hätten die Bündnisgrünen in der Vergangenheit wichtige Politikfelder auf den Weg bringen können, etwa das Haushaltssicherungskonzept, erneuerbare Energiekonzepte, mehr Bürgerbeteiligung. Werner Schulte zeichne sich den Bürgern und dem Rat gegenüber durch eine ehrliche und verlässliche Politik aus. "Wir sind sicher, dass wir in Zukunft mit Werner Schulte als Bürgermeister weiterhin der Hünxer Politik einen 'Grünen'-Einschlag geben können. Hünxe braucht aus unserer Sicht einen politischen Bürgermeister, einen der nicht nur verwalten, sondern auch gestalten kann. Und genau das kann Werner Schulte."

"Wir werden uns komplett heraushalten und streben nach der Wahl eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem gewählten Bürgermeister an", erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Wefelnberg. Seine persönliche Einschätzung: "Es wird der gewinnen, der auch zuletzt vorne lag." Und das war bekanntlich Dirk Buschmann, der 40 Prozent der Stimmen holte. Werner Schulte kam auf 24,8 Prozent.

"Wir haben das Thema in der Fraktionssitzung im erweiterten Kreis diskutiert und werden keine Wahlempfehlung abgeben", sagte EBH-Fraktionsvorsitzender Ralf Lange.

Ähnlich verhalten sich die Liberalen. "Die FDP gibt keine Wahlempfehlung ab, obwohl wir uns einen unabhängigen Kandidaten wünschen", erklärte Vorsitzender Heinz Dickmann.

"Wir werden uns weiterhin offiziell neutral verhalten. Jeder muss die Kompetenzen der Kandidaten selbst beurteilen", erklärt UWH-Vorsitzende Angela Bachem-Brögger.

(P.N.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Stichwahl: Grüne unterstützen Schulte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.