| 00.00 Uhr

Hünxe
Über 3500 Euro für das Frauenhaus

Hünxe. Die Ladies Lounge Hünxe hatte zur Ausstellung "Frauenträume" nach Drevenack eingeladen.

Die Ladies Lounge Hünxe, eine Gruppe von engagierten Frauen, hatte zur dritten Ausstellung "Frauenträume" ins Restaurant Alt-Peddenberg in Drevenack eingeladen. Die damalige spontane Idee, eine Messe für Frauen anzubieten, hat sich nach der Umsetzung der vergangen Ausstellungen immer weiter verbessert und mit der Aufnahme neuer Aussteller konnten nicht nur weitere Angebote präsentiert werden, auch das Spendenergebnis zugunsten des Frauenhauses Dinslaken konnte sich sehen lassen.

Bewusst hat sich das Organisationsteam gegen eine Standgebühr entschieden; die Aussteller sollten freiwillig einen Beitrag spenden. Bei der ersten Ausstellung sind die Aussteller, die mitwirkten, noch aus dem privaten Umfeld der Ladies geworben worden. Zunächst wollte die Ladies Lounge eine kleine Auszeit für Frauen gestalten; in diesem Jahr sollte Abwechslung geschaffen werden. Das Angebot konnte weiter ausgebaut werden.

Auf der Suche nach Dekorationsartikeln konnte Ines Klukas, die eigentlich hauptsächlich nur ihren Onlineshop betreibt, gewonnen werden; viel Spaß hatte auch das Team der Flora-/Kreuz-Apotheke der Familie Heuking aus Dinslaken, das die Besucherinnen in punkto Gesundheit beraten hat. Der Gesundheitsbereich wurde in diesem Jahr in einem separaten beheiztem Zelt, welches direkt mit dem Saal verbunden war, untergebracht. Frauen konnten sich hier in Ruhe umsehen und beraten lassen.

Ein außergewöhnliches Angebot fand auf der Kegelbahn statt, dort konnte man gemeinsam mit Stefanie Schremmer meditieren. Im Saal konnten die Besucherinnen eine Handmassage von Sandra Kubik genießen oder sich von der Frisörin Tamara El Mohasel-Ottenheim frisieren lassen. Alles rund um den Apfel hatte Ausstellerin Abel von Clostermann aus Wesel dabei, und wer den Thermomix noch nicht kannte, konnte sich diesen von Anne te Heesen (Heesenhof) vorführen lassen. Weitere Angebote von Jemako, Accessoires, Schmuck, Taschen und Kerzen wurden auch präsentiert

Die Tombola war in diesem Jahr wieder ein großer Anziehungspunkt. Die Aussteller hatten hierfür gespendet und auch Geschäfte und Vereine hatten sich beteiligt. So hat auch der Spendensammel- und Laufverein running4charity aus Oberhausen, der sich ebenfalls auf der Ausstellung präsentierte, im Vorfeld einen Spendenaufruf gestartet. Der Erlös der Veranstaltung ging ans Frauenhaus.

Das Frauenhaus in Dinslaken bietet nunmehr seit 35 Jahren Schutz für Frauen und deren Kinder, die Gewalt erlebt haben, bedroht, körperlich und oder seelisch misshandelt wurden, finden dort nicht nur einen Zufluchtsort sondern auch Unterstützung und Beratung durch die Mitarbeiterinnen und Vereinsfrauen von Frauen helfen Frauen. Am Abend der Ausstellung konnten die Organisatoren ein Spendenaufkommen in Höhe von 2500 Euro verkünden, das sich durch zusätzliche Spenden noch auf 3535 Euro erhöhte. Die Ladies Lounge möchte die Ausstellung noch einmal Revue passieren lassen und lädt interessierte Personen zu einem Weihnachtsessen - auf eigene Rechnung - am 12. Dezember ab 19 Uhr ein. Stefanie Schremmer wird extra nochmal eine Meditation auf der Kegelbahn anbieten. Anmeldungen und Kontakt unter E-Mail:

ladieslounge.huenxe@gmail.com

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Über 3500 Euro für das Frauenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.