| 00.00 Uhr

Hünxe
Vermisster Mann aus Hünxe tot aufgefunden

Hünxe. Ein seit Donnerstagabend vermisster Mann aus Hünxe ist tot. Nach Angaben der Polizei wurde der 48-Jährige gestern gegen 12.20 Uhr leblos in einem Wassergraben an der Straße Lühler Heide unweit der A 3 in Drevenack aufgefunden. Die Leiche musste von der Feuerwehr geborgen werden. Die Kriminalpolizei schließt ein Fremdverschulden aus.

Mit einem Hubschrauber und mehreren Spürhunden hatten zahlreiche Polizeibeamte zuvor stundenlang nach dem Vermissten gesucht, der auf Medikamente angewiesen war. Ein Zeuge hatte ihn nach Angaben der Polizei am Donnerstag gegen 20.35 Uhr bei eisiger Kälte in einem Graben an der Schermbecker Landstraße / Ecke Hunsdorfer Weg entdeckt und angesprochen. Der Mann, der auf den Zeugen einen äußerst verwirrten Eindruck gemacht hatte, war plötzlich auf ein nahes Feld gelaufen und seitdem vermisst. Die sofort eingeleitete Suchaktion endete dann gestern Mittag mit dem Fund der Leiche.

(kwn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe: Vermisster Mann aus Hünxe tot aufgefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.