| 00.00 Uhr

Hünxe/Schermbeck
Vier Verletzte bei einem schweren Unfall auf der A 31

Hünxe/Schermbeck. Mittwoch gegen 19.20 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A 31 in Höhe Schermbeck. Eine Niederländerin (31) war mit ihren Kindern (10 und 7) Richtung Oberhausen unterwegs und wollte einen Lkw überholen. Dabei übersah sie offenbar einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw einer Gelsenkirchenerin (63). Es kam zur Kollision. Der Gelsenkirchenerin gelang es, ihr Fahrzeug im Mittelstreifen zum Stillstand zu bringen.

Das Auto der Niederländerin geriet jedoch ins Schleudern und kam nach rechts ab. Der Pkw überschlug sich. Die 31-Jährige und ihre Kinder erlitten schwere Verletzungen. Mit einem Hubschrauber wurden die Mutter und ein Kind in ein Krankenhaus gebracht. Das zweite Kind wurde mit einem Rettungswagen dorthin gefahren. Im zweiten Pkw erlitt eine Beifahrerin (60) einen Schock und musste ebenfalls in eine Klinik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe/Schermbeck: Vier Verletzte bei einem schweren Unfall auf der A 31


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.