Jüchen

Freude beim neuen König, Wirbel um seinen Vorgänger

Detlef Schippschak, der Präsident der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Aldenhoven, zeigt sich zwar hochzufrieden mit dem Ablauf des Schützenfestes. "Unsere Festzüge und Zeltveranstaltungen waren sehr gut besucht. Es ist erfreulich, dass bemerkenswert viele junge Leute bis tief in die Nacht hinein getanzt haben." Doch beim Krönungsabend gab es einen echten Paukenschlag. Der bisher amtierende König Ulrich Schneider erklärte: "Heute endet meine aktive Schützenlaufbahn in Aldenhoven." Von Karin Verhoevenmehr

Jüchen

Otzenrather feierten ihr Klompenkönigspaar

Wie kann man einen solchen Abend übertreffen? Die deutsche Fußball-Elf holt den WM-Pokal, man selbst übernimmt die Königswürde und freut sich über den Jubel im Festzelt: Auch einige Tage später sind diese Glücksgefühle bei Alexander Trost und seiner Frau Petra noch überaus präsent: Während Alexander Trost das Königssilber der Dorfgemeinschaft zum schwarzen Anzug trug, glänzte seine Frau in einer silberfarbenen Robe. Zu den ersten Gratulanten gehörten die Vorgänger Hans Günter Schwieren und Petra Meinköhn: Sie nahmen im Festzelt Abschied vom Königsspiel. mehr

Bilderstrecken