| 00.00 Uhr

Jüchen
34-Jähriger nach Streit auf Wanloer Straße verletzt

Jüchen. Anwohner der Wanloer Straße in Hochneukirch hatten in der Nacht zum gestrigen Montag die Polizei gerufen, weil zwei Männer auf der Straße lärmten. Einer der Beiden war offensichtlich verletzt, wie die Polizei berichtet.

Als die Beamten eintrafen, hätten sie Mühe gehabt, die emotional stark aufgewühlten und zudem angetrunkenen Männer zu beruhigen, heißt es weiter von der Polizei. Ein 34-Jähriger habe eine blutende Kopfverletzung erlitten und habe zunächst vom Rettungsdienst medizinisch versorgt werden müssen.

Ermittlungen vor Ort hätten ergeben, dass dieser zuvor mit einem 20 Jahre alten Bekannten in Streit geraten war. Der Verletzte sagte zwar aus, er sei von dem Bekannten mit einem Glas auf den Kopf geschlagen worden. Zeugen hatten der Polizei aber einen anderen Tathergang geschildert. Die Ermittlungen, heißt es, dauerten deshalb noch an, eine Strafanzeige hat die Polizei aber bereits aufgenommen. Sowohl den verletzten 34-Jährigen als auch seinen 20 Jahre alten Bekannten brachten Rettungskräfte in ein benachbartes Krankenhaus.

Dies sei angeordnet worden, da beide Männer emotional nicht zu beruhigen gewesen seien. Sie hätten sogar noch im Beisein der Einsatzkräfte versucht, sich gegenseitig zu verletzten, meldet die Polizei.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: 34-Jähriger nach Streit auf Wanloer Straße verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.