| 00.00 Uhr

Jüchen
Beim Spaziergang hat's gefunkt

Jüchen: Beim Spaziergang hat's gefunkt
Anneliese und Matthias Cranen sind seit 60 Jahren verheiratet. FOTO: ati
Jüchen. Wie aus einem einfachen Spaziergang eine glückliche Ehe werden kann, wissen Anneliese und Matthias Cranen ganz genau. "Ich bin früher immer mit meiner Freundin von Holzbüttgen Richtung Kaarst geschlendert - auch, weil wir auf diesem Weg die Jungs trafen", sagt die 80-Jährige und lächelt verschmitzt. Und so kam es dann auch: Sie kannte ihren Matthias zwar schon vorher, aber bei einem dieser Spaziergänge hat sich der damals 16 Jahre alte Kaarster ein Herz gefasst und sie um ein Treffen gebeten. Heute vor genau 60 Jahren gaben sie sich da Ja-Wort, gemeinsam haben sie zwei Töchter, zwei Enkel und zwei Ur-Enkel. Die Familie wohnt in der Nachbarschaft und im näheren Umfeld."So sind wir nie allein", so Anneliese Cranen. Sie arbeitete nur kurze Zeit als Spinnerin in Düsseldorf. Nachdem ihr Mann sich mit seinem Sanitärbetrieb selbstständig machte, hatte sie alle Hände voll zu tun, die zahlreichen Anrufe entgegenzunehmen. Der Nachwuchs ließ nicht lange auf sich warten, um den sich die junge Mutter liebevoll kümmerte. Auszeiten nahm sich die Familie bei Urlauben im Hochgebirge, vorzugsweise in Österreich und Bayern. Nachdem ein Schwiegersohn vor rund 20 Jahren den Betrieb übernahm, konnte Matthias Cranen sich seinen Hobbys widmen: Dem Skatclub gehört er seit 60 Jahren an, einmal im Monat trifft er sich zum Spielen mit seinen Freunden.

"Ich habe lange und gern gekegelt, aber unsere Gruppe hat sich leider aus Altersgründen aufgelöst", sagt Anneliese Cranen bedauernd. Aber das Ehepaar genießt die Zeit zu Hause.

Ihre Diamantene Hochzeit feiern sie mit Familie, Freunden und Nachbarn, ein großes Fest voller Überraschungen. "Die Kinder haben immer Geheimnisse - wir sind gespannt, was sie aushecken", sagt Anneliese Cranen lachend.

(vest)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Beim Spaziergang hat's gefunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.