| 00.00 Uhr

Jüchen
Betrunkener läuft mit Messer und Beil durch Hochneukirch

Jüchen. Am Ostersonntag hat ein 24-Jähriger in Hochneukirch für Aufruhr gesorgt. Gegen 14 Uhr meldeten Zeugen der Polizei, dass der junge Mann mit einem Messer in der Hand durch den Ortsteil laufe. Bei Eintreffen der Beamten hatte sich der Verdächtige aber wieder entfernt. Sechs Stunden später rückte die Polizei erneut aus, weil derselbe Mann an der Wanloer Straße mit einem Beil erschienen war, Türen beschädigt und ein Fahrrad entwendet hatte. In der Gartenstraße trafen die Polizisten den Tatverdächtigen an. Der 24-Jährige war stark alkoholisiert und im Besitz von Betäubungsmitteln. Bei der Ingewahrsamnahme griff er die Beamten körperlich an und verletzte drei von ihnen leicht. Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Diebstahls und Sachbeschädigung wurden eingeleitet.
Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Betrunkener läuft mit Messer und Beil durch Hochneukirch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.