| 00.00 Uhr

Jüchen
Blutspenden am Freitag im Bürgerhaus Bedburdyck

Jüchen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ruft zum Blutspenden auf. Der nächste Termin in Jüchen ist an diesem Freitag, 1. April, 16 bis 20 Uhr, im Bürgerhaus Bedburdyck, In der Bausch 3 bis 7.

"Blutspender sind das Fundament bei der Versorgung der Krankenhäuser mit Blutpräparaten, ohne sie läuft nichts," betont Stephan David Küpper, Pressesprecher beim DRK-Blutspendedienst West.

"Die ehrenamtlichen Helfer der DRK-Gliederungen bilden das unerlässliche Gerüst, damit Blutspende vor Ort überhaupt erst funktionieren kann. Der Blutspendedienst des Roten Kreuzes ist das Dach, unter dem so viele engagierte Menschen für die gute Sache aktiv werden," sagt Küpper weiter.

Bis die Blutkonserve beim DRK ankomme hätten sich sehr viele Menschen engagiert dafür eingesetzt. Küpper zieht einen Vergleich: "Ein Hausbau will gut geplant sein, so ist es auch mit einem Blutspendetermin. Der Blutspendedienst plant täglich mit einer gewissen Anzahl von Blutspendern, erst wenn auch so viele Menschen, wie geplant, zum Aderlass kommen, ist man dem Ziel, die Krankenhäuser mit Blutpräparaten versorgen zu können, einen Schritt näher", hebt der DRK-Sprecher hervor.

Bei jedem Blutspendetermin werde das "Haus der Blutspende" quasi neu geplant. Viele Patienten und Unfallopfer sind auch nach den Feiertagen nun in den Osterferien auf die Versorgung mit Blutprodukten angewiesen, appelliert der DRK-Sprecher. Blut spenden kann jeder gesunde Jüchener zwischen 18 und 68 Jahren (Erstspender). Vor der Spende erfolgt ein Gesundheitscheck durch anwesende Ärzte.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Blutspenden am Freitag im Bürgerhaus Bedburdyck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.