| 00.00 Uhr

Jüchen
Bürgerradweg wird jetzt von Hoppers nach Wey gebaut

Jüchen. Die Arbeiten zur Errichtung des Bürgerradweges zwischen Hoppers und Wey sind jetzt begonnen worden. Voraussichtlich bis Ende November sollen sie abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten für die Errichtung belaufen sich nach Angaben der Gemeindeverwaltung auf etwa 60.000 Euro. Es wurde zunächst im Baustellenbereich der Aufwuchs entfernt, anschließend werden die Erdarbeiten ausgeführt, berichtet Gemeindesprecher Norbert Wolf.

In Abstimmung mit dem Straßenverkehrsamt des Rhein-Kreises Neuss und dem Landesbetrieb Straßenbau NRW wird der nördlich der L 116 verlaufende Weg zwischen Hoppers und Wey sowohl von Fußgängern als auch von Radfahrern nutzbar sein. Deshalb ist es erforderlich, diesen fahrbahnbegleitenden Weg mit einer Gesamtbreite von 4,75 Metern in Asphaltbauweise herzustellen. Der Geh- und Radweg wird eine Breite von 2,50 Metern, zuzüglich eines Bankettstreifens von 50 Zentimetern und eines Trennstreifens zur L 116 von 1,75 Metern erhalten, wie die Gemeindeverwaltung weiter informiert.

Im Vorfeld hat die Gemeinde Jüchen bereits eine Vereinbarung mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW zum Bau dieses Weges abgeschlossen und den erforderlichen Grunderwerb getätigt. Nach der Abnahme der Baumaßnahme werden die Flächen in das Eigentum des Landesbetriebes übergehen. Der Landesbetrieb wird damit unterhaltungs- und verkehrssicherungspflichtig und ist auch für den Winterdienst zuständig. Die Gemeinde hat die Planung und Durchführung der Baumaßnahme übernommen, informiert der Sprecher der Gemeinde Jüchen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Bürgerradweg wird jetzt von Hoppers nach Wey gebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.