| 00.00 Uhr

Jüchen
Die erste Willkommens-Homepage für Flüchtlinge

Jüchen. Das Team Welcome der Gemeinschaft der katholischen Gemeinden Jüchens (GdG) hat jetzt die erste Willkommens-Homepage für Flüchtlinge aktiviert. Unter www.welcome-in-juechen.de werden zum ersten Mal für Flüchtlinge und Jüchener Tipps und Links für Sprachkurse, Informationen über Behörden, Sportangebote, Treffpunktangebote, Gesundheit, Asylanträge und vieles mehr bereitgehalten.

Das Besondere der Website ist der lokale Bezug. Die Informationen sind auf den Lebensraum zugeschnitten, in dem die Integration der Menschen in Jüchen stattfindet.

Das Team Café Welcome hat im Mai 2015 seine Aktivitäten aufgenommen. Generationenübergreifend arbeiten zur Zeit 22 ehrenamtliche Frauen und Männer im Team mit. Das Begegnungsangebot für Flüchtlingsfamilien "Café welcome" steht einmal im Monat im Vordergrund, dazu bieten einige Mitglieder einen Deutschkursus für Frauen mit Kinderbetreuung, einen Deutschkursus für Flüchtlingskinder sowie ein Bewerbungstraining an.

Die Begleitung zu Behörden, Fahrdienste, die Gestaltung von Begegnungsfesten, das Organisieren von Schwimmkursen für Flüchtlingskinder, das Sammeln von Spenden für Schulmaterial, Wörterbücher, Busfahrkarten sind einige der Hilfen, die das Team begonnen hat. Für dieses Frühjahr 2016 sind eine Fahrradreparatur-Aktion, ein internationales Volksliedersingen und ein Kinderfest in Planung.

Das Team wird geschult von Mitarbeitern des Sozialdienstes katholischer Männer der Caritas. Geleitet wird es von Ingrid Scholz, der Seelsorgerin und Pastoralreferentin.

Und es werden weitere Unterstützer gesucht, die sich im Pfarrbüro St. Jakobus in Jüchen bei Ingrid Scholz unter Telefon 02165 913 115 melden können. Benötigt werden natürlich auch Geldspenden auf das Konto: IBAN DE 47 3055 0000 0093 4953 64, bei der Sparkasse Neuss, Stichwort: Flüchtlingshilfe Jüchen (mit Adresse und vollem Namen, wenn eine Spendenbescheinigung erwünscht ist).

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Die erste Willkommens-Homepage für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.