| 00.00 Uhr

Jüchen
Die internationale Gitarrenelite erleben

Jüchen: Die internationale Gitarrenelite erleben
Die Festivalorganisatoren Daniel März (re.) und Arne Harder mit dem Transparent für den Internationalen Wettbewerb vor der Gesamtschule, wo die Wertungsspiele vor interessiertem Publikum stattfinden werden. FOTO: Lothar Berns
Jüchen. Vom 19. bis 22. Oktober verwandelt sich Jüchen wieder in ein Mekka der Gitarrenmusik. Internationale Stars kommen zum Wettbewerb sowie als Juroren und Interpreten in die Konzerte. Einen Extra-Preis erhält Jüchens bester Gitarrist. Von Gundhild Tillmanns

Mit der internationalen Spitzenklasse werden sich beim Jugendgitarrenwettbewerb auch Jüchener Nachwuchsgitarristen messen können. Vom 19. bis 22. Oktober findet in Jüchen der zweite Internationale Gitarrenwettbewerb statt, der auch von einem Jugendwettbewerb begleitet wird. Die Organisatoren und Gitarrenlehrer Daniel März und Arne Harder loben auch einen eigenen Sonderpreis für den besten Gitarristen aus Jüchen aus.

Wer sind die Wettbewerbsteilnehmer? Es konkurrieren die besten Gitarristen der jungen Generation weltweit in der Gesamtschule Jüchen. Es haben sich Teilnehmer aus Deutschland, Griechenland, Dänemark, Finnland, Ungarn, Polen und Russland für diesen Wettbewerb angemeldet.

Was gibt es zu gewinnen? Der Gewinner kann sich über eine Meistergitarre des portugiesischen Gitarrenbauers José Marques im Wert von 3000 Euro freuen. Der Gitarrenbauer wird aus England anreisen und dem Gewinner die Gitarre persönlich übergeben. Außerdem werden Preisgelder von 500 Euro ausgelobt. Zu gewinnen gibt es außerdem Konzertengagements in Jüchen, Stuttgart, Oberhausen, Nordhorn, Essen und an anderen Orten.

Wer sind die Juroren? Die Juroren und Dozenten des Wettbewerbs und der Meisterkurse sind Prof. Hubert Käppel, Prof. Hans-Werner Huppertz, Prof. Gerhard Reichenbach, Tristan Angenendt, Thomas Oldenbürger-Kluth, Bobby Rootveld, Arne Harder und Daniel März.

Wie können Interessierte den Wettbewerb verfolgen? Die Wettbewerbsvorspiele sind alle öffentlich.

Welche Wertungsspiele können interessierte Zuhörer mitverfolgen? Am 20. Oktober beginnt um 14 Uhr die erste Runde im Gitarrenwettbewerb der Erwachsenen in der Gesamtschule, die bis etwa 18 Uhr dauert. Am 21. Oktober beginnt der Jugendwettbewerb um 9 Uhr in der Gesamtschule, der nach der Mittagspause ab 14 Uhr fortgesetzt wird. Am 22. Oktober startet der Wettbewerb um 9 Uhr und wird nach dem Matinéekonzert fortgesetzt. Wann werden die Preisträger bekannt gegeben? Die Ehrung der Preisträger erfolgt am 21. und 22. Oktober jeweils am Anfang der zweiten Konzerthälfte. Das Wettbewerbsfinale ist für den 22. Oktober ab 17 Uhr in der Gesamtschule vorgesehen. Welche Konzerte gibt es zum Festival? Drei Abendkonzerte und eine Matinée werden angeboten. Am 19. Oktober geben Stefan Koim und Buck Wolters das Eröffnungskonzert in der Hofkirche unter dem Titel "Classic meets Pop". Das zweite Konzert des Festivals gestaltet Prof. Gerhard Reichenbach am 20. Oktober, 20 Uhr, in der Hofkirche mit Werken von Johann Sebastian Bach. Am 21. Oktober stellt der junge Ausnahmegitarrist David Dyakov ab 20 Uhr im Forum der Gesamtschule sein Können unter Beweis. Und am 22. Oktober folgt ab 11 Uhr die Festival-Matinée mit Klezmermusik und dem Duo NIHZ mit Bobby Rootveld (Gitarre) und Sanna van Elst (Blockflöte) in der Hofkirche. Wo gibt es Eintrittskarten? Bis auf das Abschlusskonzert mit freiem Eintritt kosten die Karten im Vorverkauf zehn Euro. Sie sind zu haben in der Postfiliale am Markt oder unter juechener-gitarrenkonzerte@web.de zu bestellen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Die internationale Gitarrenelite erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.