| 00.00 Uhr

Jüchen
DJ aus Hochneukirch startet auf Ibiza in die "Oberliga"

Jüchen. Er ist gelernter Kupferschmied und DJ, TV-Soap-Darsteller und Musikproduzent und lebt seit sechs Jahren in Jüchen: Gemeint ist Frank Wiese, den die Musikszene besser unter seinem Künstlernamen Vincent Price kennt. Den hat sich der 47-Jährige "entliehen" von dem gleichnamigen Horrordarsteller. Von Gundhild Tillmanns

Frank Wiese hatte jüngst auf der Urlaubsinsel Ibiza musikalisch so richtig durchgestartet: "Ich bin in die Oberliga der internationalen DJs aufgestiegen", sagt er über sich selbst und bringt Namen ins Spiel, die "in der Szene" wohl aufhorchen lassen.

Er habe mit den weltweit erfolgreichen DJs Nicki Romero und Armin Van Buren auf Ibiza aufgelegt, berichtet der Jüchener. "Tatort" war das "Amnesia", eine der ganz großen Discotheken in dem Touristen-"Paradies". Nun hofft Wiese, der mal gut, mal weniger gut von seiner Musik leben kann, sich unter den ersten 100 Top-DJs zu halten. Wenn es mit der Musik nicht so gut läuft, dann arbeitet er zwischendurch auch immer mal wieder als Schlosser.

Ausflüge in TV-Serien hat der familiär ungebundene 47-Jährige auch mehrfach hinter sich. Gemeinsam mit dem verstorbenen Thorsten Schlösser spielte er in einer Immobilien-Soap mit. Und auch bei den "Malle-Auswanderern" Jenny und Jens war er bei "Goodbye Deutschland" zu sehen.

Seine Songs produziert Frank Wiese ausschließlich am Computer in seinem eigenen Studio in Hochneukirch. 1994 hatte er sein Gewerbe als DJ und Musikproduzent zunächst noch in Grevenbroich angemeldet. Als Jugendlicher hatte er kurze Zeit Querflöte in einem Tambourkorps gespielt: Und wenn er Auto fahre, dann höre er auch heute noch "handgemachte Musik", gibt Wiese zu. Die elektronische Musik lasse sich aber auch komponieren, fügt er hinzu und verrät: "Ich verlasse mich da auf mein Bauchgefühl." Wenn er an "Hotspots", wie beispielsweise dem "Amnesia", auflege, dann beobachte er ganz genau die Reaktion des Publikums: "Wenn ein Abend richtig gut läuft, dann nehme ich die Leute mit auf eine musikalische Reise durch die unterschiedlichsten Musikgenres", sagt Frank Wiese alias Vincent Price, der sich aber streng abgrenzt von reinen Stimmungspartys nach Ballermann-Manier: "Ballermann-Partys sind nicht meine Welt", sagt er.

Die Tätigkeit als DJ ist nur ein Teilbereich für den Musikproduzenten aus Hochneukirch. Über Youtube-Videos und vor allem über sein Label "eXcessive-Recordings" vertreibt er seine Musiktitel, die auch bereits Interpreten wie Blümchen in ihr Repertoire aufgenomen hätten, erzählt DJ Vincent Price.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: DJ aus Hochneukirch startet auf Ibiza in die "Oberliga"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.