| 00.00 Uhr

Jüchen
Doppeldorf feiert Klompenkirmes

Jüchen. Annkathrin Claßen und Henrik Holter werden als neues Königspaar gekrönt.

Die letzten Vorbereitungen laufen. Heute um 19 Uhr wird in Otzenrath und Spenrath die Klompenkirmes auf dem Marktplatz eröffnet. Im Mittelpunkt werden Annkatrin Claßen und Henrik Holter stehen - die beiden werden beim Krönungsball am Samstag Abend als neues Königspaar inthronisiert. Sie treten die Nachfolge der noch amtierenden Regenten Mathilde und Thomas Merkens an.

Dem Königspaar Annkatrin Claßen und Henrik Holter ist das Sommerbrauchtum bestens vertraut. Bereits die Eltern und Großeltern der neuen Königin bekleideten dieses Amt. Henrik Holter hat in Liedberg und in Garzweiler mit Kirmes und Schützenwesen viele Erfahrungen gesammelt. Unterstützt werden die beiden von ihren Königszügen "De lecker Mädches" und "Otzenrather Trinksportfreunde". Insgesamt sind im Doppeldorf rund 400 Frauen und Männer in den Klompengruppen aktiv. Und natürlich ist die Vorfreude auf die Klompenkirmes bei der Dorfgemeinschaft Otzenrath/Spenrath mit Dirk Weidemann als Vorsitzendem groß. Bis zum kommenden Dienstag wird ausgelassen gefeiert. Nach dem heutigen Start steht für morgen, 8. Juli, ein großer Festzug an, um 20 Uhr beginnt der Krönungsball mit der Band "Sound Convoy". Der Festsonntag beginnt mit einem Ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche, zudem wird der Gefallenen und Toten gedacht. Um 18 Uhr startet der musikalische Dämmerschoppen im Festzelt zugunsten des Klompenkönigspaares. Am Montag, 10. Juli, zieht um 11 Uhr der große Klompenzug los, auch eine Parade steht an. Ab 13 Uhr wird beim Klompenball im Zelt weitergefeiert, dort werden auch Klompen prämiiert.

Der letzte Festtag ist am Dienstag, 11. Juli. Für 11.30 Uhr steht der musikalische Frühschoppen im Zelt auf dem Programm. Dabei wird auch ein deftiger Suppeneintopf zur Stärkung gereicht.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Doppeldorf feiert Klompenkirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.